Die Betreiber von Unterhaltungsstätten fordern, dass Bars und das Nachtleben in touristischen „Blue-Zone“-Gebieten im Juni vollständig und legal wiedereröffnet werden

Bangkok –

Eine Gruppe von Betreibern von Nachtclubs hat Premierminister Prayut Chan-O'Cha ein Vorschlagsschreiben vorgelegt, um die Wiedereröffnung ihrer Geschäfte legal zuzulassen, hauptsächlich in auf Tourismus ausgerichteten „Blue-Zone“-Gebieten wie Phuket und Pattaya, um den Tourismus zu fördern ab 1. Juni.

Sie forderten die Regierung auch auf, bis zum 19. Juli mit der Neudefinition von Covid-1 als endemische Krankheit in Thailand fortzufahren, wie vom Gesundheitsministerium geplant. Die Regierung sollte in Betracht ziehen, dass Unterhaltungsstätten, einschließlich Bars, Pubs und Karaoke-Lounges, die von SHA Plus oder Thai Stop COVID 2 Plus zertifiziert sind, wie gewohnt wiedereröffnet werden, so die Regierung. Derzeit sind die Veranstaltungsorte landesweit gesetzlich geschlossen und werden als „Restaurants“ mit frühen Schließzeiten und vielen Regeln betrieben.

In der ersten Phase des Vorschlagsschreibens dürften Unterhaltungsstätten in 12 Provinzen der „blauen Zone“ und andere bestimmte „blaue Zonen“ in 16 anderen Provinzen zunächst ab dem 1. Juni wiedereröffnet werden. Dann soll in der zweiten Phase die Wiedereröffnung solcher Spielstätten ab dem 1. Juli bundesweit erlaubt werden.

FOTO: Bangkok Biz News

Sanga Ruangwattanakul, Präsident der Khaosan Road Business Association, sagte heute, am 9. Mai, gegenüber Associated Press, dass die Vereinigung den Premierminister auch dazu aufforderte, das Notstandsdekret und das Gesetz über übertragbare Krankheiten aufzuheben, da sie die Versicherungskäufe internationaler Touristen und ihre Entscheidung, das Land zu besuchen.

„Nach der Wiedereröffnung des Landes sollten auch Unterhaltungsstätten wiedereröffnet werden, denn das Nachtleben war einer der Hauptgründe, warum ausländische Touristen Thailand besuchten. Deshalb müssen wir unser touristisches Potenzial so schnell wie möglich vor anderen Tourismusländern zeigen“, sagte der Präsident.

-=-=-=-=-=-=-=–=-=-=-=-=-=-=-=

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und erhalten Sie täglich alle Neuigkeiten in einer spamfreien E-Mail. Klicken Sie hier! ODER geben Sie unten Ihre E-Mail ein!

Helfen Sie mit, The Phuket Express im Jahr 2022 zu unterstützen!

Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre beruflich für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als drei Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch nationale Nachrichten, mit Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch und Arbeit als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.