Fahrerin bei Verkehrsunfall getötet, nachdem ihr Lastwagen im Distrikt Kathu in einen Teich gestürzt ist

Kathu, Phuket –

Eine Fahrerin wurde heute Morgen, am 29. Mai, tot aufgefunden, nachdem ihr Lastwagen im Distrikt Kathu, Phuket, in einen Teich gestürzt war.

Beamte der Polizeistation Kathu und freiwillige Rettungskräfte trafen gegen 6:20 Uhr am Tatort in der Phra Phu Ket Kaew Road ein. am Sonntag nach Bekanntgabe des Autounfalls. Bei der Ankunft wurde ein blauer Kleintransporter im Teich versunken aufgefunden, und der Fahrer wurde Berichten zufolge im Fahrzeug steckengeblieben.

Ein Rettungskran wurde eingesetzt, um den sinkenden Kleintransporter aus dem Wasser zu heben. Auf dem Fahrersitz wurde die Leiche eines 53-jährigen Thailänders gefunden, der später als Chanpen Sombat identifiziert wurde. Die Leiche wurde später zur Autopsie in das Vachira Phuket Hospital gebracht.

Laut der ersten Untersuchung fuhr Chanpen vom Flughafen Phuket aus. Berichten zufolge hatte der Regen gerade aufgehört, als sie mit hoher Geschwindigkeit am Teich vorbeifuhr, was Berichten zufolge dazu führte, dass das Fahrzeug die Kontrolle verlor, bevor es Berichten zufolge in das Wasser fiel, das auf 2 bis 3 Meter tief war.

Die Polizei von Kathu würde ihre Ermittlungen fortsetzen, um die Ursache des Vorfalls zu ermitteln, indem sie in der Nähe befindliche Videoüberwachungsanlagen überprüfte und die Familienangehörigen des Opfers und örtliche Zeugen befragte.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Benötigen Sie eine Covid-19-Versicherung für Ihre nächste Reise nach Thailand? Hier klicken.

Folge uns auf Facebook

Begleiten Sie uns auf LINE für Breaking Alerts!

National News Writer bei The Pattaya News von September 2020 bis Oktober 2022. Nop ist in Bangkok geboren und aufgewachsen und erzählt gerne Geschichten aus ihrer Heimatstadt in Wort und Bild. Ihre Bildungserfahrung in den Vereinigten Staaten und ihre Leidenschaft für den Journalismus haben ihr echtes Interesse an Gesellschaft, Politik, Bildung, Kultur und Kunst geprägt.