Der thailändische Gesundheitsminister möchte immer noch, dass Menschen Masken tragen, nachdem Covid-19 als endemisch eingestuft wurde, auch wenn dies nicht „vorgeschrieben“ ist.

Bangkok –

Gesichtsmasken werden in vielen Gebieten weiterhin empfohlen, nachdem Thailand Covid-19 als endemische Krankheit eingestuft hat, erklärte Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul heute, am 30. Mai.

Der Minister gab ein Interview über das bevorstehende vorgeschlagene Ende des Maskenmandats heute Morgen indem man sagt, dass das Tragen einer Maske vom Gesundheitsministerium dringend empfohlen wird, obwohl sich Covid-19 nicht mehr im Zustand eines Ausbruchs befindet und sich einer endemischen Krankheit nähert.

Wenn die Gesichtsmasken nicht mehr als Mandat im Rahmen von Notverordnungsmaßnahmen umgesetzt werden, liegt es an der Prüfung des Einzelnen, ob die Situationen, in denen er sich befindet, von der Ausbreitung von Covid-19 bedroht sind oder nicht. Im Falle einer Gruppe von Bekannten/Freunden/Familienmitgliedern, die nachweislich keinen Risikofaktor haben, können die Masken entfernt werden, sagte Anutin, aber Vorsicht ist geboten. Der Minister sagte jedoch, dass Menschen in großen Menschenmengen und Gruppen ermutigt werden sollten, auch wenn sie nicht vorgeschrieben sind, eine Maske zu tragen.

„Wenn wir uns einer endemischen Krankheit nähern, wird es viele Maßnahmen zur Entspannung geben, und wir haben bewertet, dass sie alle für die Öffentlichkeit sicher sind. Wir sind zuversichtlich, dass die Menschen ihre eigenen Risiken einschätzen können, ob es sicher ist, eine Maske abzunehmen“, sagte Anutin.

Darüber hinaus ordnete der Minister auch entsprechende Stellen an um die Wiedereröffnung von Unterhaltungsstätten in den grünen und blauen Zonen am 1. Juni vorzubereiten, um sicherzustellen, dass die Unternehmen im Rahmen der vorbeugenden Gesundheitsmaßnahmen zurückkehren.

Er erwähnte auch die Möglichkeit, die Registrierung des Thailand-Passes für Ausländer abzuschaffen, wenn die Situation unter Kontrolle ist, um ausländische Touristen in das Land zu treiben, um die Wirtschafts- und Tourismussysteme anzukurbeln.

Mr. Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika. Sein Hintergrund liegt im Personal- und Betriebswesen und er schreibt seit einem Jahrzehnt über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit etwa acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten bitte per E-Mail [E-Mail geschützt] Über uns: https://thephuketexpress.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thephuketexpress.com/contact-us/