Der thailändische Tourismusminister schlägt beim nächsten Treffen des Covid-Zentrums die Stornierung des Thailand-Passes vor

Bangkok –

  Der thailändische Tourismus- und Sportminister bereitet sich darauf vor, dem thailändischen Premierminister die Stornierung des „Thailand Pass“ für Ausländer vorzuschlagen, die in das Land einreisen, um mehr Touristen nach Phuket und anderen führenden Touristenorten zu locken.

Minister Phiphat Ratchakitprikarn gab heute, am 6. Juni, bekannt, dass nach der Wiedereröffnung des Landes im Rahmen der Phuket Sandbox- und Test&Go-Maßnahmen trotz strenger Vorschriften nach und nach Touristen auf der Insel ankamen. Etwa 20,000–30,000 Menschen pro Monat waren im Rahmen der Phuket Sandbox-Implementierung und etwa 8,000–12,000 Menschen pro Tag im Rahmen der Test&Go-Maßnahmen nach Phuket gereist. Wenn solche Maßnahmen abgeschafft werden, sind es jetzt täglich mehr als 20,000 Touristen.

Das Münster strebte eine Steigerung auf 30,000 ausländische Touristen pro Tag an. Die Streichung des „Thailand-Passes“ wird also nach Plan des Ministers eine wichtige Rolle spielen.

„Wenn der Thailand Pass storniert wird, sind wir zuversichtlich, dass es einen Tag nach Juni etwa 30,000 Touristen geben würde. Und bis Ende des Jahres könnte die Zahl 40,000 bis 50,000 Menschen pro Tag erreichen. In der Zeit vor Covid hatte das Land einst maximal 100,000 Touristen pro Tag, also müssen wir dieses Ziel erreichen. Thailand Pass wurde stark verbessert, ist aber immer noch ein Ärgernis für viele potenzielle Touristen und erschwert auch großen Gruppen, wie Reiseveranstaltern, die Reise zu koordinieren. Es ist auch eine große Abschreckung für kurze spontane Reisen aus nahe gelegenen Märkten wie Indien und Malaysia, die vor Covid an einem freien Wochenende für 1-3 Tage kommen würden. Dies ist jetzt aufgrund des Thailand-Passes schwieriger.“ sagte Phphat.

Der Minister würde die Angelegenheit dem Premierminister beim nächsten CCSA-Treffen (Center for Covid-19 Situation Administration) zur Prüfung vorschlagen, um mehr Touristen willkommen zu heißen und die Inlandswirtschaft anzukurbeln.

Mr. Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika. Sein Hintergrund liegt im Personal- und Betriebswesen und er schreibt seit einem Jahrzehnt über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit etwa acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten bitte per E-Mail [E-Mail geschützt] Über uns: https://thephuketexpress.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thephuketexpress.com/contact-us/