UPDATE: Drei Ausländer, die angeblich an einer russischen Frau beteiligt waren, die aus einer Eigentumswohnung in Patong in Haft vor dem Gericht in Phuket zu Tode gestürzt war

Patong, Phuket –

Drei Ausländer, die angeblich an einem Vorfall beteiligt waren, bei dem eine russische Frau letzte Woche aus einer Eigentumswohnung in Patong in den Tod gestürzt war, befinden sich jetzt beim Provinzgericht von Phuket in Untersuchungshaft.

Zuerst unsere bisherige Geschichte:

Gegen drei Ausländer, die vergangene Woche an einem Vorfall beteiligt waren, bei dem eine Russin aus einer Eigentumswohnung in Patong in den Tod stürzte, soll ein Haftbefehl erlassen werden.

Nun unser Update:

Der Polizeikommandant der Region 8, Oberstleutnant Amphon Buarabphon, sagte dem Phuket Express heute (8th), „Für die drei Ausländer, die Berichten zufolge an dem Vorfall beteiligt waren, wurde ein Haftbefehl des Provinzgerichts von Phuket erlassen.“

„In diesem Stadium werden sie wegen 'Rücksichtslosigkeit, die den Tod einer anderen Person verursacht' angeklagt. Sie sind jetzt beim Provinzgericht von Phuket in Haft.“ sagte Oberstleutnant Amphon Buarabphon.

„Wir setzen die Untersuchung jedoch fort, um festzustellen, ob es weitere Zeugen gibt, die den Vorfall gesehen haben oder daran beteiligt waren. Wir haben den Fall noch nicht abgeschlossen.“ sagte Oberstleutnant Amphon Buarabphon.

Die genauen Einzelheiten zum Ausmaß der mutmaßlichen Beteiligung der drei Ausländer, die seit dem Vorfall wegen geringfügigen Drogenbesitzes wegen einer geringen Menge an THC-reichem Marihuana festgehalten werden, wurden von der Polizei der Region 8 unter Berufung auf die laufenden Ermittlungen nicht bekannt gegeben .

Die drei Verdächtigen, identifiziert als Miss NATALIA KOSENKOVA, 35, eine russische Staatsangehörige, Herr SMITH JAMAAL ANTWAUN, 38, ein amerikanischer Staatsangehöriger, und Herr AHMED RADI MUSTAFA ALATOOM, 28, ein jordanischer Staatsangehöriger. Berichten zufolge haben sie laut mehreren früheren Berichten der Polizei von Phuket während des Umfangs der Ermittlungen nicht mit der Polizei kooperiert.

Der Fall wurde auch von Online-Gerüchten und Spekulationen belagert, die dazu führten, dass prominente Polizeisprecher die Öffentlichkeit aufforderten, nur den offiziellen Nachrichten zu folgen. wie wir kürzlich HIER berichtet haben.

Bei der verstorbenen Frau war eine Autopsie durchgeführt worden aber die Polizei hielt zumindest vorübergehend den vollständigen Bericht fest, erneut unter Berufung auf laufende Ermittlungen und Gerichtsverfahren mit den drei Verdächtigen, Einer von ihnen hatte angeblich versucht, aus dem Land zu fliehen, und wurde laut Polizei von Phuket auf einem internationalen Flughafen festgenommen.

Der Fall erregt nach wie vor die Faszination der Öffentlichkeit und wird in den sozialen Medien heftig diskutiert. TPN-Medien werden weitere Aktualisierungen bereitstellen, sobald sie von der Polizei von Phuket und der Region 8, die an dem Fall arbeitet, zur Verfügung gestellt werden. Die drei Verdächtigen haben keine öffentlichen Erklärungen abgegeben und Berichten zufolge die Unterstützung ihrer Botschaften und Rechtsberatung für Unterstützung gesucht.

-=-=-=-=-=-=-=–=-=-=-=-=-=-=-=

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und erhalten Sie täglich alle Neuigkeiten in einer spamfreien E-Mail. Klicken Sie hier! ODER geben Sie unten Ihre E-Mail ein!

Helfen Sie mit, The Phuket Express im Jahr 2022 zu unterstützen!

Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre beruflich für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als drei Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch nationale Nachrichten, mit Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch und Arbeit als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.