Eine Gruppe von Taxifahrern des öffentlichen Nahverkehrs stellt sich der Polizei von Patong, weil sie angeblich einen Motorradtaxifahrer in der Thaweewong Road angegriffen haben

Patong, Phuket –

Eine Gruppe von Taxifahrern öffentlicher Verkehrsmittel stellte sich am Samstagabend, dem 18. Juni, bei der Patong Polizeiwache vor, nachdem sie festgenommen worden waren, als sie angeblich in den frühen Morgenstunden einen Motorradtaxifahrer in der Thaweewong Road im Unterbezirk Patong, Distrikt Kathu, angegriffen hatten.

A 39 Sekunden langes Dashcam-Material, das über Nacht viral wurde, zeigt eine Gruppe von 4-5 Motorradtaxifahrern in blauen Jacken, die auf der Taweewong Road kämpfen um 12:44 Uhr. am Samstag.

Um 8:30 Uhr teilte Polizeioberst Sujin Nilabodee, Superintendent der Patong Polizeistation, lokalen Reportern mit, dass es sich bei der Gruppe mutmaßlicher Angreifer um Tuk-Tuk-Fahrer und Motorradtaxifahrer gehandelt habe. Sie alle wurden auf die Polizeiwache gerufen, nachdem die Polizei das Filmmaterial untersucht hatte und die Angreifer identifizieren konnte.

Fünf der im Clip festgehaltenen Fahrer stellten sich bereits den Beamten, während das Opfer noch unerreichbar war. Das Ermittlungsteam suchte und suchte nach weiteren Hinweisen, um ihn zu kontaktieren, aber sein Aufenthaltsort war noch unbekannt.

„Nach Angaben der Täter fuhr der Motorradtaxifahrer, um einen Touristen am Tatort abzuholen. Die Taxistandgruppe rief ihn daraufhin an und warnte ihn, was zu einem heftigen Streit und einer Schlägerei führte. Jetzt habe der Fahrer keine Anzeige gegen die Täter erstattet, aber die Polizei werde sie für tägliche Aufzeichnungen und weitere Verhöre festhalten, sagte der Superintendent.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Benötigen Sie eine Covid-19-Versicherung für Ihre nächste Reise nach Thailand? Hier klicken.

Folge uns auf Facebook

Begleiten Sie uns auf LINE für Breaking Alerts!

National News Writer bei The Pattaya News von September 2020 bis Oktober 2022. Nop ist in Bangkok geboren und aufgewachsen und erzählt gerne Geschichten aus ihrer Heimatstadt in Wort und Bild. Ihre Bildungserfahrung in den Vereinigten Staaten und ihre Leidenschaft für den Journalismus haben ihr echtes Interesse an Gesellschaft, Politik, Bildung, Kultur und Kunst geprägt.