UPDATE: Ein Nigerianer, der als Thailands erster Fall von Affenpocken bestätigt wurde, der von der Polizei nach einer Fluchthandlung aufgespürt wurde, war auf Aufenthaltsüberschreitung

Phuket -

Ein Nigerianer in Phuket, der als Thailands erste offizielle Infektion mit Affenpocken bestätigt wurde, wird von der thailändischen Polizei aufgespürt, nachdem die Beamten ihn nicht kontaktieren konnten und der Mann verschwunden ist. Es wurde jetzt entdeckt, dass der Mann kein neuer Tourist ist, sondern seit letztem Jahr zu lange bleibt.

Unsere bisherige Geschichte:

Der männliche Patient ist ein 27-jähriger Nigerianer, der kürzlich aus Nigeria eingetroffen ist. Eine Woche zuvor hatte er erste Symptome. Gestern (21. Juli) wurde bestätigt, dass der namenlose Patient der erste bestätigte Fall von Affenpocken in Thailand ist.

Dr. Kusak Kukiattikoon, Chef des Gesundheitsamtes der Provinz Phuket (PPHO), sagte dem Phuket Express: „Er ging am 16. Juli in ein Krankenhaus. Er durfte zurück in seine Eigentumswohnung in Kathu, während er auf das Ergebnis wartete.“

„Er sagte uns, er sei zwei bis drei Wochen zuvor in Unterhaltungsstätten in Patong gewesen. Er enthüllte, dass er ungeschützten Sex mit einer Frau unbestätigter Nationalität und Identität hatte.“ erklärte Dr. Kusak.

„Das erste medizinische Ergebnis am 18. Juli bestätigte, dass der Mann mit Affenpocken infiziert war. Das Krankenhaus kontaktierte ihn sofort, erreichte ihn aber nicht.“ erklärte Dr. Kusak.

Der Polizeikommandant der Provinz Phuket, Oberstleutnant Sermpan Sirikong, sagte heute gegenüber The Phuket Express: „Er kam im Oktober letzten Jahres in Thailand an und blieb seit November letzten Jahres in seiner Eigentumswohnung. Er war nicht erst kürzlich als Tourist angekommen, wie zunächst angenommen wurde.“

„Wir haben CCTV-Aufnahmen in seiner Eigentumswohnung überprüft. Er verließ seine Eigentumswohnung am 18. Juli und checkte in einem Hotel in Patong ein. Danach verließ er das Hotel ohne ordentliche Kasse am 19. Juli.“ erklärte Oberstleutnant Sermpan.

„Wir haben ihn anhand von CCTV-Aufnahmen verfolgt. Wir sind sicher, dass er Phuket nicht über den Flughafen verlassen konnte, aber es ist möglich, dass er Phuket über den Phuket Checkpoint verlassen konnte. Es ist möglich, dass er sich immer noch in Phuket aufhält und auch, dass er Phuket in nahe gelegene Provinzen verlassen hat. Alle Polizeikräfte wurden alarmiert und wir fordern den Mann auf, sich unverzüglich zu stellen, bevor die Situation eskaliert.“ Oberstleutnant Sermpan schloss.

Als Reporter nach der Visa-Situation des Nigerianers fragten, hat die Polizei nun bestätigt, dass er eine Aufenthaltsüberschreitung hatte, und sie glauben, dass seine Flucht eher auf seinen Aufenthaltsstatus als auf die Affenpocken zurückzuführen war.

Die thailändische Polizei hat die Kontakte des Mannes nachverfolgt, als sie versucht, sowohl den namenlosen Mann als auch die Art und Weise, wie er sich mit Affenpocken infiziert hat, herauszufinden, da er nicht wie ursprünglich angenommen neu in Thailand angekommen ist.

-=-=-=-=-=-=-=–=-=-=-=-=-=-=-=

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und erhalten Sie täglich alle Neuigkeiten in einer spamfreien E-Mail. Klicken Sie hier! ODER geben Sie unten Ihre E-Mail ein!

Helfen Sie mit, The Phuket Express im Jahr 2022 zu unterstützen!

Goong ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre beruflich für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und drei Jahre lang für The Pattaya News gearbeitet hat. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und Chonburi, mit Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch und arbeitet als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.