Die Bangla Road in Patong ist immer noch belebt, obwohl Thailands erster Fall von Affenpocken bestätigt wurde, dort besucht zu haben, viele unbesorgt

Patong, Phuket-

Die Bangla Road in Patong ist immer noch belebt, obwohl Thailands erster Fall von Affenpocken zuvor bestätigt wurde, dass er das Gebiet in Phuket besucht hat.

Unsere bisherige Geschichte:

Ein 27-jähriger Nigerianer in Phuket wurde als Thailands erste offizielle Infektion mit Affenpocken bestätigt.

Ein Nigerianer in Phuket, der als Thailands erste offizielle Infektion mit Affenpocken bestätigt wurde, wird von der thailändischen Polizei aufgespürt, nachdem die Beamten ihn nicht kontaktieren konnten und der Mann verschwunden ist. Es wurde jetzt entdeckt, dass der Mann kein neuer Tourist ist, sondern seit letztem Jahr zu lange bleibt.

Es wird von mehreren Nachrichtenquellen berichtet, dass ein Nigerianer, der als Thailands erste offizielle Infektion mit Affenpocken bestätigt wurde und eine Aufenthaltsüberschreitung hat, Phuket bereits verlassen hat.

Laut mehreren anderen thailändischen Medien und Quellen der Strafverfolgungsbehörden ist ein ausländischer Mann, der als Thailands erster Fall von Affenpocken identifiziert wurde, illegal auf natürlichem Weg nach Kambodscha geflohen.

Gestern Abend (22.)nd) gingen die Reporter des Phuket Express zu der Fußgängerzone in der Bangla Road, wo der Nigerianer Berichten zufolge oft Unterhaltungsstätten in Patong besucht hatte. Viele thailändische und ausländische Touristen wurden wie üblich angetroffen.

Mitarbeiter von Unterhaltungsstätten sagten, sie machten sich keine Sorgen oder Angst vor den Affenpocken, da Unterhaltungsunternehmen Maßnahmen ergriffen haben, um sowohl Covid-19- als auch Affenpockenkrankheiten zu verhindern, und dass das Leben weitergehen muss.

Die Unterhaltungsindustrie war seit März 2020 aufgrund der obligatorischen Schließungen und Beschränkungen von Covid19 für einen Großteil von zwei Jahren geschlossen und kommt gerade wieder auf die Beine, stellt The Phuket Express fest, daher ist es nicht verwunderlich, dass die Branche davon nicht beeindrucken würde alle Fälle von Affenpocken.

Online durchgeführte Umfragen unter TPN-Medienbenutzern zeigen, dass die meisten Leser sich nicht um Affenpocken als Krankheit sorgen, viele sind jedoch besorgt, dass die Zentralregierung Beschränkungen oder Maßnahmen ergreifen könnte, die dem Gastgewerbe und der Tourismusbranche schaden könnten.

-=-=-=-=-=-=-=–=-=-=-=-=-=-=-=

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und erhalten Sie täglich alle Neuigkeiten in einer spamfreien E-Mail. Klicken Sie hier! ODER geben Sie unten Ihre E-Mail ein!

Helfen Sie mit, The Phuket Express im Jahr 2022 zu unterstützen!

Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre beruflich für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als drei Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch nationale Nachrichten, mit Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch und Arbeit als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.