Der thailändische Premierminister und alle zehn Minister, denen ein Misstrauensantrag gestellt wurde, überstehen das Misstrauensvotum

Thailand -

Der thailändische Premierminister Prayut Chan O'Cha und alle zehn Minister, denen ein Misstrauensantrag gestellt wurde, überlebten heute Morgen (23rd) bei einer Abstimmung im Parlament.

Premierminister Prayut erhielt 256 Stimmen dafür, 207 dagegen und 9 Enthaltungen.

Das höchste Maß an Unterstützung und Stimmen erhielt der stellvertretende Ministerpräsident Prawit Wongsuwan mit 268 Ja-Stimmen, 193 Nein-Stimmen und 11 Enthaltungen.

Unterdessen ging die niedrigste Anzahl an Unterstützungsstimmen an den stellvertretenden Ministerpräsidenten und Handelsminister Jurin Laksanawisit mit 241 Ja-Stimmen, 207 Nein-Stimmen und 23 Enthaltungen.

Im Wesentlichen bedeutet dies, dass die derzeitige Regierung bis zu demokratisch angesetzten Wahlen im Jahr 2023 an der Macht bleiben wird. Dies war das vierte Mal, dass die Opposition versuchte, Prayuths Regierung zu stürzen, und das vierte Mal, dass sie scheiterte.

Premierminister Prayut Chan-O-Cha ist in Thailand an der Macht, seit er 2014 einen Putsch anführte.

=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und erhalten Sie täglich alle Neuigkeiten in einer spamfreien E-Mail. Klicken Sie hier! ODER geben Sie unten Ihre E-Mail ein!

Helfen Sie mit, The Pattaya News im Jahr 2022 zu unterstützen!

Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre beruflich für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als drei Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch nationale Nachrichten, mit Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch und Arbeit als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.