Touristen, die immer noch in Scharen in die Walking Street in der Altstadt von Phuket strömen, sagen, dass sie „null“ Bedenken wegen Affenpocken haben

Phuket -

Der Phuket Walking Street Sonntagsmarkt, auch bekannt als „Laad Yai“, ist immer noch voller thailändischer und ausländischer Touristen, obwohl Thailands erster Fall von Affenpocken zuvor bestätigt wurde, dass er das Gebiet in Phuket besucht hat.

Unsere bisherige Geschichte:

Ein 27-jähriger Nigerianer in Phuket wurde als Thailands erste offizielle Infektion mit Affenpocken bestätigt.

Ein Nigerianer in Phuket, der als Thailands erste offizielle Infektion mit Affenpocken bestätigt wurde, wird von der thailändischen Polizei aufgespürt, nachdem die Beamten ihn nicht kontaktieren konnten und der Mann verschwunden ist. Es wurde jetzt entdeckt, dass der Mann kein neuer Tourist ist, sondern seit letztem Jahr zu lange bleibt.

Es wird von mehreren Nachrichtenquellen berichtet, dass ein Nigerianer, der als Thailands erste offizielle Infektion mit Affenpocken bestätigt wurde und eine Aufenthaltsüberschreitung hat, Phuket bereits verlassen hat.

Laut mehreren anderen thailändischen Medien und Quellen der Strafverfolgungsbehörden ist ein ausländischer Mann, der als Thailands erster Fall von Affenpocken identifiziert wurde, illegal auf natürlichem Weg nach Kambodscha geflohen.

Ein Nigerianer, der als Thailands erste offizielle Infektion mit Affenpocken bestätigt wurde, wurde in Kambodscha festgenommen.

Gestern (24.)th) gingen die Reporter des Phuket Express zum Sonntagsmarkt der Phuket Walking Street in der Altstadt von Phuket. Viele thailändische und ausländische Touristen wurden wie üblich angetroffen.

Die Verkäufer sagten, sie machten sich keine Sorgen oder Angst vor den Affenpocken, und die meisten Touristen seien Inder und Araber, die mit Familien reisen.

Touristen teilten auch die gleiche Meinung, hatten wenig bis gar keine Bedenken wegen Affenpocken und sagten sowohl in Gesprächen mit der lokalen Presse als auch in Umfragen, einschließlich einer informellen Umfrage, die von TPN Media auf unseren Social-Media-Kanälen durchgeführt wurde, dass sie keine Angst vor Affenpocken hätten.

Einige Leute hatten jedoch Bedenken, dass die thailändische Regierung möglicherweise Beschränkungen oder Maßnahmen einführen könnte, die sich gewaltsam auf den Tourismus auswirken könnten, eine Branche, die sich nach etwas mehr als zwei Jahren Covid19-Mandaten und Grenzschließungen gerade erst zu erholen beginnt, was die wirtschaftlich wichtige Hotel- und Tourismusbranche im Grunde platt gemacht hat .

Vorerst hat die thailändische Regierung jedoch einen vorsichtigen Ansatz gewählt und erklärt, dass sie Kontakte des bestätigten Falls zurückverfolgt und sie unter Quarantäne stellt und die Überwachung verstärkt, aber keine Pläne hat, wirtschaftlich verheerende Grenzbeschränkungen einzuführen und dabei das Testen oder Schließen von Geschäftssektoren vorzuschreiben Zeit.

-=-=-=-=-=-=-=–=-=-=-=-=-=-=-=

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und erhalten Sie täglich alle Neuigkeiten in einer spamfreien E-Mail. Klicken Sie hier! ODER geben Sie unten Ihre E-Mail ein!

Helfen Sie mit, The Phuket Express im Jahr 2022 zu unterstützen!

Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre beruflich für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als drei Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch nationale Nachrichten, mit Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch und Arbeit als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.