40-jähriger Mann in Phuket als Person identifiziert, die wegen Affenpocken besorgniserregend ist, obwohl Ärzte zunächst glauben, dass er stattdessen Windpocken haben könnte

Phuket -

Ein 40-jähriger Thailänder hat einen Bluttest durchgeführt, nachdem er wegen angeblich verdächtiger Symptome als Person mit Verdacht auf Affenpocken gekennzeichnet worden war. Ärzte glauben jedoch zunächst, dass er sich statt mit Affenpocken mit Windpocken infiziert haben könnte.

Der Direktor des Krankenhauses Vachira Phuket, Dr. Weerasak Lorthongkam, sagte dem Phuket Express: „Der 40-jährige thailändische Patient befindet sich jetzt im Krankenhaus Vachira Phuket in der Stadt Phuket. Der Mann hat keine Geschichte im Zusammenhang mit dem Nigerianer. Tatsächlich ist dieser bestimmte Mann hauptsächlich ein Stubenhocker, arbeitet nicht in der Tourismusbranche oder geht zu risikoreichen Unterhaltungs- oder Dienstleistungseinrichtungen und bleibt einfach zu Hause bei seiner Familie.“

„Zu diesem Zeitpunkt glaubten die Ärzte, dass er sich mit Windpocken statt mit Affenpocken infiziert haben könnte. Sein Blut wird jedoch positiv getestet. Er wird jetzt in unserem Krankenhaus unter Quarantäne gestellt. Bitte keine Panik.“ erklärte Weerasak.

Der Patient wurde aus Datenschutzgründen nicht identifiziert, sondern als 40-jähriger thailändischer Staatsbürger und Einwohner von Phuket beschrieben, der sich mit pockenähnlichen Symptomen in einem Krankenhaus gemeldet hatte. Er hat jedoch keine geschwollenen Lymphknoten, so der Arzt.

Die Testergebnisse würden innerhalb weniger Tage vorliegen, erklärte Weerasak, und der Patient habe sich während der Quarantäne kooperativ gezeigt.

TPN stellt fest, dass dies viel kooperativer ist als Thailands erster Fall von Affenpocken Dabei handelte es sich um einen Nigerianer, der illegal nach Kambodscha floh und umgehend festgenommen wurde. Er bleibt in Kambodscha sich zum Zeitpunkt der Drucklegung medizinisch behandeln lassen.

.-=-=-=-=-=-=-=–=-=-=-=-=-=-=-=

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und erhalten Sie täglich alle Neuigkeiten in einer spamfreien E-Mail. Klicken Sie hier! ODER geben Sie unten Ihre E-Mail ein!

Helfen Sie mit, The Phuket Express im Jahr 2022 zu unterstützen!

Goong ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre beruflich für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und drei Jahre lang für The Pattaya News gearbeitet hat. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und Chonburi, mit Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch und arbeitet als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.