Minister für Tourismus und Sport schlägt Verlängerung der Öffnungszeiten für Unterhaltungsstätten in beliebten Touristenattraktionen vor

National -

Der Minister für Tourismus und Sport bereitet den Vorschlag vor, die Öffnungszeiten der Unterhaltungsstätten ab 2:00 Uhr zu verlängern. bis 4:00 Uhr. dem touristischen Verhalten entsprechen.

Minister Phiphat Ratchakitprakarn gab am Donnerstag, den 11. August, bekannt, dass der Vorschlag nächste Woche in der Sitzung des Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) zur Genehmigung vorgelegt wird.

Phiphat fügte hinzu: „Die Verlängerung steht im Einklang mit dem Verhalten ausländischer Touristen, wie z. B. europäischer und nahöstlicher Staatsangehöriger, die regelmäßig gegen 10:00 Uhr mit dem Abendessen begannen. und begann um Mitternacht zu trinken. Als sie anfingen, Spaß zu haben, war es an der Zeit, die Unterhaltungsstätten zu schließen. Die jetzigen Öffnungszeiten waren also nicht so sehr auf die Bedürfnisse der Touristen abgestimmt.“

Dies gilt jedoch nicht bundesweit, sondern nur in geeigneten Flächennutzungsgebieten. Laut dem Minister untersucht das Ministerium die Pilotzonierungsgebiete, die meist beliebte Touristenziele sind, wie die Khaosan Road in Bangkok, die Bangla Road in Patong Beach auf Phuket, die Walking Street in Pattaya, Ao Nang in Krabi, Khao Lak in Phang Nga , Hua Hin, Samui und Chiang Mai. Die Liste der Gebiete, in denen 4 Uhr morgens gilt, ist nicht abgeschlossen, stellen wir fest.

Das Ministerium hat zunächst lokale Unternehmer informiert, ein Team zu bilden, um mit ihrem Provinzgouverneur über ihre Absicht zu diskutieren, ein Zonengebiet einzurichten. Die Bebauung darf jedoch die Menschen in der Gemeinde in keiner Weise stören.

„Wenn die Diskussion gut verlaufen ist, wird sich das Ministerium mit dem Innenministerium beraten, um die Bebauungsgenehmigung zu prüfen, bevor es sie der CCSA vorschlägt“, fuhr Phiphat fort.

Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre beruflich für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als drei Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch nationale Nachrichten, mit Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch und Arbeit als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.