Die thailändischen sozialen Medien sind „empört“ über einen ausländischen Mann, der angeblich illegal Fische im Nationalpark gefangen hat

FOTO: MGR Online

Krabi –

Ein Ausländer wurde in den sozialen Medien beim angeblichen Fang von Papageienfischen in einem Nationalparkgebiet in Krabi erwischt. Das Video war zuerst auf TikTok aufgefallen und dann von „empörten“ Thailändern weit verbreitet worden.

Der Videoclip war diese Woche in den sozialen Medien viral geworden, wurde aber später aus der Originalquelle gelöscht, die anscheinend von dem ausländischen Mann selbst hochgeladen wurde. Zuständige Beamte haben die Angelegenheit bereits untersucht.

Der Papageienfisch ist kein geschütztes Meerestier, aber alle Meerestiere dürfen nicht in den Nationalparkgebieten gefangen werden.

Lokale Fischer sagten, als sie versehentlich Papageienfische fingen, ließen sie sie wieder ins Meer zurück. Sie sind nicht berühmt für Essen.

Sophon Thongee, Generaldirektor des Ministeriums für Meeres- und Küstenressourcen, erklärte, dass eine vollständige Untersuchung im Gange sei und dass die Tat „inakzeptabel“ sei. Der Minister für natürliche Ressourcen und Umwelt, Varawut Silpa-archa, war Berichten zufolge ebenfalls „wütend“ über die Nachricht und forderte, dass alle Ressourcen zusammengezogen werden, um den ausländischen Mann in dem Video zu verhaften und anzuklagen.

Sophon fügte hinzu, dass der noch nicht identifizierte Ausländer in dem Video auch einen Seeaal erstochen habe, was er als grausame Tat bezeichnete.

Der für das Video verwendete Kapitän des thailändischen Fischerboots wurde Berichten zufolge identifiziert und wird befragt, schloss Sophon.

Dem Ausländer könnten unter strengen Nationalparkgesetzen bis zu fünf Jahre Haft in einem thailändischen Gefängnis drohen, sowie hohe Geldstrafen und die Drohung, danach abgeschoben und auf die schwarze Liste gesetzt zu werden.

-=-=-=-=-=-=-=–=-=-=-=-=-=-=-=

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und erhalten Sie täglich alle Neuigkeiten in einer spamfreien E-Mail. Klicken Sie hier! ODER geben Sie unten Ihre E-Mail ein!

Helfen Sie mit, The Phuket Express im Jahr 2022 zu unterstützen!

Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre beruflich für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als drei Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch nationale Nachrichten, mit Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch und Arbeit als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.