Tausende Einheimische und Ausländer nehmen am Sonntag an der „Yu Keng“-Zeremonie im Rahmen des Vegetarierfestivals in Phuket teil

Mueng Phuket, Phuket –

Etwa 2,200 Einheimische und ausländische Touristen nahmen am Sonntag, den 2. Oktober an Phukets „Yu Keng“-Zeremonie als Teil des Vegetarierfestivals im Jui Tui-Schrein in Phuket teil.

Tourismusminister Phiphat Ratchakitprakarn und seine Delegation schlossen sich heute Morgen auch der Yu Keng-Parade der Statuen chinesischer Gottheiten an. Einwohner von Phuket sowie Touristen aus Malaysia und Singapur versammelten sich am Straßenrand, um Respekt zu erweisen und Feuerwerkskörper anzuzünden, um die Götter nach traditionellem Glauben zu rufen.

Der Minister erklärte während der Zeremonie, dass das Vegetarische Festival in Phuket vom Kulturministerium als eines der kulturellen Erbes Thailands ausgewählt wurde, was die Brüder und Schwestern in Phuket stolz macht.

Er sagte, dass dieses Jahr mehr thailändische und ausländische Touristen an der Zeremonie teilnahmen, obwohl die Zahl vielleicht nicht so groß sei wie in der Zeit vor Covid, aber es zeige ein positives Zeichen für eine Erholung des Tourismus.

Phiphat fügte hinzu, dass das Ministerium dem Kabinettsausschuss die Verlängerung der Öffnungszeiten von Unterhaltungsstätten auf 4:00 Uhr morgens vorschlagen werde. als Teil des „Bangla-Modells“, das schätzungsweise zusätzliche Einnahmen von 100 Millionen Baht pro Monat generiert.

National News Writer bei The Pattaya News von September 2020 bis Oktober 2022. Nop ist in Bangkok geboren und aufgewachsen und erzählt gerne Geschichten aus ihrer Heimatstadt in Wort und Bild. Ihre Bildungserfahrung in den Vereinigten Staaten und ihre Leidenschaft für den Journalismus haben ihr echtes Interesse an Gesellschaft, Politik, Bildung, Kultur und Kunst geprägt.