Ausländischer Mann gerettet, nachdem er beim Tauchen vor Phuket gekämpft hatte

Phuket -

Ein unbekannter Ausländer wurde gerettet, nachdem er beim Tauchen in der Nähe einer Insel in Chalong an einer Dekompressionskrankheit gelitten hatte.

Die Einsatzkräfte wurden gestern (26. Oktober) über den Vorfall informiertth). Der Ausländer befand sich auf einem Boot in der Nähe der Insel Tue, östlich der Insel Racha.

Rettungskräfte stiegen in das Boot, um dem 53-jährigen Ausländer zu helfen, der Tauchlehrer ist. Er sagte den Rettungskräften, dass er sich gerade erholt habe und nach einer Herzoperation wieder mit dem Tauchen begonnen habe. Er wurde zurück nach Chalong gebracht und in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

-=-=-=-=-=-=-=–=-=-=-=-=-=-=-=

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und erhalten Sie täglich alle Neuigkeiten in einer spamfreien E-Mail. Klicken Sie hier! ODER geben Sie unten Ihre E-Mail ein!

Helfen Sie mit, The Phuket Express im Jahr 2022 zu unterstützen!

Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre beruflich für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als drei Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch nationale Nachrichten, mit Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch und Arbeit als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.