Laut dem thailändischen Energieministerium könnten die Öffnungszeiten von Bars, Einkaufszentren und vielen anderen Veranstaltungsorten verkürzt werden, um Strom zu sparen

National -

Das thailändische Energieministerium beabsichtigt, Haushalten und Unternehmen wie Einkaufszentren, Tankstellen oder Nachtclubs eine Stromsparkampagne mit Nachdruck anzuordnen, um die steigenden Preise für verflüssigtes Erdgas (LNG) zu bekämpfen, das in der nationalen Stromerzeugung verwendet wird.

Die LNG-Preise könnten im Winter aufgrund des russisch-ukrainischen Krieges, der Abwertung des Baht und der höheren Energienachfrage in Europa weiter steigen, sagte Kulit Sombatsir, ständiger Sekretär des Energieministeriums.

Wenn die LNG-Preise für mehr als zwei Wochen hintereinander auf 50 US-Dollar pro Million britischer Wärmeeinheiten (MMBTU) steigen, wird die Stromsparkampagne, die normalerweise von den Menschen freiwillig durchgeführt wird, zur Pflicht gemacht, sagte Kulit.

Der Schritt wurde am Montag vom National Energy Policy Council (NEPC) unter dem Vorsitz von Premierminister General Prayut Chan-o-cha genehmigt.

Wenn die freiwilligen Maßnahmen zu einem Mandat werden, können Unternehmen wie Einkaufszentren, Tankstellen, Bars oder Nachtclubs aufgefordert werden, vorzeitig zu schließen, obwohl die genauen Öffnungszeiten oder Veranstaltungsorte noch bekannt gegeben werden müssen.

 

Diese Maßnahme gilt auch für unnötige Beleuchtung, wie große beleuchtete Werbetafeln, sowie Klimaanlagen in Gebäuden, die möglicherweise auf 27 Grad Celsius eingestellt werden müssen.

Die möglichen reduzierten Öffnungszeiten für Nachtclubs haben bereits einen Einwand von Thanakorn Kuptajit, einem Berater der Thai Alcoholic Beverage Business Association, ausgelöst, der sagte, dass dieser Schritt die Erholung der Wirtschaft eher untergraben würde, da Thailand in der Hochsaison ist und bei Thailand äußerst unbeliebt wäre Touristen.

Die Originalversion dieses Artikels erschien auf unserer Schwester-Website The Pattaya News, die unserer Muttergesellschaft TPN Media gehört.

-=-=-=-=-=-=-=-=-===-=-=-=–=–=–=–==-

Beteiligen Sie sich an der Diskussion in unserer Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/438849630140035/oder in den Kommentaren unten.

Der neueste lokale Nachrichtenübersetzer bei The Pattaya News. Aim ist ein Zweiundzwanzigjähriger, der derzeit in Bangkok lebt und sein letztes College-Jahr studiert. Er interessiert sich für englische Übersetzungen, Geschichtenerzählen und Unternehmertum und glaubt, dass harte Arbeit ein unverzichtbarer Bestandteil jedes Erfolgs in dieser Welt ist.