Touristen verlassen die Insel Samui mit dem Flugzeug, da es Booten verboten ist, Häfen zu verlassen

Insel Samui, Surat Thani –

Touristen mussten die Insel Samui mit dem Flugzeug verlassen, da Booten das Verlassen von Häfen verboten wurde.

Verwandte Geschichte:

Laut Gouverneur Wichawut Jinto wurde den Booten in der südlichen Provinz befohlen, angedockt zu bleiben, während der Fährverkehr im Golf von Thailand aufgrund schlechter Wetterbedingungen eingestellt wurde.

Heute (19.)th), soll die Anordnung zur Beschränkung von Booten ohne neue Ankündigungen in Kraft bleiben. Auf offener See im Golf von Thailand gibt es bei Samui Island, Pha Ngan Island und Tao Island starke Wellen von bis zu vier Metern.

Thailänder und Ausländer auf Samui Island mussten ihre Pläne ändern, indem sie Samui Island über Bangkok Airways am Samui International Airport statt mit der Fähre verlassen.

Insgesamt verlassen heute 2,400 Touristen die Insel Samui und 3,200 Touristen kommen mit 28 Flügen auf die Insel Samui. Alle Flüge sind bis Ende dieses Jahres ausgebucht. Viele ausländische Touristen besuchen die Inseln Samui und Phan Ngan zu Weihnachten und Neujahr. Die meisten sind europäische Touristen.

An vielen Stränden der Insel Samui wurden rote Fahnen aufgestellt. Fähren und alle Boote dürfen auch Häfen in Surat Thani nicht mehr verlassen.

Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre beruflich für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als drei Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch nationale Nachrichten, mit Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch und Arbeit als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.