UPDATE: Die Zahl der Todesopfer in Thailand steigt auf 27, während 112 bei einem Hotel- und Kasinobrand in Poipet, Kambodscha, verletzt werden

Kambodscha -

Mindestens 27 Thailänder starben und 112 Thailänder wurden bei einem Hotel- und Kasinobrand in Poipet verletzt, heißt es in dem offiziellen Bericht der thailändischen Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit.

Unsere bisherige Geschichte:

Mindestens 21 Thailänder starben und 53 wurden bei einem Großbrand in einem Hotel mit Casino in Poipet verletzt.

Die thailändische Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit teilte TPN-Medien heute (30th) um 4:00 Uhr, dass der Verwaltungsleiter der Provinz Sa Kaeo, Herr Chanathip Kokmanee, heute um 3:00 Uhr die aktuelle Situation in Bezug auf das tragische Feuer enthüllte.

  • 112 Thailänder wurden verletzt, 27 von ihnen befinden sich noch in Krankenhäusern.
  • 27 Thailänder starben (26 wurden in Kambodscha für tot erklärt und 1 in Thailand)
  • 10 Leichen wurden bereits nach Thailand zurückgebracht.
  • 12 Leichen werden noch identifiziert.

Die Suche nach Überlebenden und Leichen geht weiter.

Etwa 400 Menschen befanden sich im Grand Diamond City Casino und Hotel, als das Feuer ausbrach, so die zuständigen Behörden und Beamten.

Es ist immer noch nicht klar, was das Feuer verursacht hat, aber mindestens ein Beamter, Sek Sokhom, Leiter der Die Informationsabteilung der Provinz Banteay Meanchey teilte der angeschlossenen Presse mit, dass dies möglicherweise auf einen elektrischen Kurzschluss zurückzuführen sei.

Eine Untersuchung war jedoch noch im Gange, und es war für viele Pressequellen immer noch schwierig, präzise Informationen zu sammeln.

Es gebe Befürchtungen, dass das Gebäude einstürzen könnte, so dass die Rettungsteams langsam vorgehen müssten, sagte er Die thailändische Freiwilligen-Rettungsorganisation The Ruamkatanyu Foundation der bei der Bergungs- und Rettungsaktion hilft.
Piyapol Sukkaew, Ein thailändischer Überlebender, der auf dem Boden des Casinos spielte, als das Feuer ausbrach, sagte thailändischen Medien, er habe eine funkelnde Leuchte gesehen, die ein Feuer auslöste. Piyapol behauptete, das Licht habe ungefähr dreißig Minuten lang gefunkt, ohne dass sich jemand darum gekümmert habe, als es zu einem größeren Feuer wurde.

Der kambodschanische Premierminister Hun Sen drückte seine Trauer und sein Beileid über die Situation aus und forderte die zuständigen Behörden auf, die Such- und Rettungsaktion zu beschleunigen, und versprach, die Sicherheits- und Brandschutzstandards in Kambodscha landesweit zu verbessern.

Poipet liegt sehr nahe an der thailändischen Grenze und ist bei thailändischen Glücksspielern sehr beliebt, da Glücksspiel in Thailand illegal ist und streng durchgesetzt wird. Viele der Angestellten des Casinos seien ebenfalls Thailänder, sagten zuständige Beamte und Rettungskräfte.

Dies ist eine sich noch entwickelnde Geschichte und weitere Informationen werden ständig veröffentlicht, während die Suchoperationen fortgesetzt werden.

Die Originalversion dieses Artikels erschien auf unserer Schwester-Website The Pattaya News, die unserer Muttergesellschaft TPN Media gehört.

-=-=-=-=-=-=-=–=-=-=-=-=-=-=-=

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und erhalten Sie täglich alle Neuigkeiten in einer spamfreien E-Mail. Klicken Sie hier! ODER geben Sie unten Ihre E-Mail ein!

Helfen Sie mit, The Phuket Express im Jahr 2022 zu unterstützen!

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.