Mann in Phuket wegen Mordes in Nakhon Si Thammarat festgenommen

Phuket -

Ein Mann wurde in Phuket festgenommen, nachdem er angeblich einen anderen Mann in einem Landstreit in Nakhon Si Thammarat ermordet hatte.

Die Polizei des Central Investigation Bureau (CIB) teilte dem Phuket Express am Dienstag (2nd). Sie verhafteten einen Mann, der nur als Herr Amnuay, 43, identifiziert wurde, nachdem ein Gericht in Nakhon Si Thammarat einen Haftbefehl wegen vorsätzlichen Mordes erlassen hatte.

Amnuay wurde in einem Elefantencamp in Paklok, Thalang, festgenommen.

Die Festnahme erfolgte, nachdem Amnuay Berichten zufolge zugestimmt hatte, Land von dem nicht identifizierten Opfer zu kaufen. Amnuay zahlte eine Anzahlung für die Grundstückskosten, das Opfer verzichtete jedoch auf die Übertragung des Grundstückseigentums an Amnuay, da das Opfer mehr Geld wollte.

Die beiden Männer stritten sich dann, bevor der Verdächtige Amnuay angeblich ein langes Messer benutzte, um das Opfer in den Kopf zu töten.

Das CIB gab nicht das genaue Datum an, an dem sich der Vorfall ereignete, und Amnuay gab keine sofortige Erklärung ab.

***************************

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.