UPDATE: Kanadischer Verdächtiger bestreitet alle Anklagen, nachdem er angeblich einen indischen Mann in Phuket ermordet hat

Thailand -

Ein kanadischer Verdächtiger hat alle Vorwürfe zurückgewiesen, nachdem er angeblich einen Inder in Phuket ermordet hatte, der Berichten zufolge ermordet wurde in grenzüberschreitende organisierte Kriminalität verwickelt.

Unsere bisherigen Geschichten:

Ein Kanadier wurde am 10. Februar in einer Poolvilla in Phuket mit etwa 4 Schusswunden an seinem Körper erschossenth 2022.

Zwei Hauptverdächtige, die wegen angeblicher Ermordung eines indisch-kanadischen Staatsangehörigen in einer Villa in Phuket gesucht werden, seien bereits aus dem Land geflohen, gab die Royal Thai Police gestern, am 10. Februar, bekannt.

Gegen zwei gesuchte mutmaßliche ausländische Schützen, die beschuldigt werden, Ende Januar einen kanadisch-indischen Staatsangehörigen in einer Villa in Phuket getötet zu haben, wird ein Haftbefehl der „Red Notice“ ausgestellt, berichtete die Royal Thai Police am 12. Februarth 2022.

Ein wichtiger kanadischer Verdächtiger wurde nach Thailand zurückgeschickt, nachdem er angeblich einen kanadisch-indischen Mann in Phuket ermordet hatte.

Nun zum Update:

Am Montag (29. Mai) fand eine Pressekonferenz stattth) unter der Leitung des königlich-thailändischen Polizeikommissars General Damrongsak Kittiprapas. General Damrongsak sagte, der kanadische Verdächtige, Herr MATTHEW LEANDRE OVIDE DUPRE, 38, sei mit der „United Nation Gang“ verbunden. Diese Gangster seien angeblich am grenzüberschreitenden Drogenschmuggel, an Schmuckdiebstählen in Dubai, an der Ermordung rivalisierender Bandenführer und an der Ermordung von Mitgliedern vieler rivalisierender Banden beteiligt gewesen Gangster in Kanada. Dupre war ein ehemaliger Soldat der kanadischen Armee, der in Afghanistan gekämpft hatte.

Einer der Verdächtigen, der angeblich zusammen mit Herrn Dupre an der Ermordung des Inders in Phuket beteiligt war, kam 2022 bei einem Kleinflugzeugabsturz ums Leben. Es war jedoch unklar, ob es sich bei dem Vorfall um einen Unfall oder einen Mord handelte und welche Ursache der Flugzeugabsturz hatte wurde trotz behördlicher Ermittlungen nie geklärt.

Ein gesuchter kanadischer Verdächtiger, der angeblich einen kanadisch-indischen Mann in Phuket wegen mutmaßlicher organisierter Kriminalität und Bandenstreitigkeiten getötet hatte, starb am vergangenen Wochenende bei einem Flugzeugabsturz in Ontario, wurde jedoch erstmals am Dienstag, dem 3. Mai 2022, der Presse gemeldet.

Herr Dupre hat alle Anklagen im Haftbefehl des Provinzgerichts Phuket vom Februar letzten Jahres wegen Mordes, illegalen Besitzes von Schusswaffen und illegalem Tragen von Schusswaffen in der Öffentlichkeit zurückgewiesen. Er beteuert, dass er an allen Vorwürfen völlig unschuldig sei und wirkte trotz der Situation entspannt und ruhig, lächelte der Presse zu und schien von der Ernsthaftigkeit der Lage unbeeindruckt zu sein.

Fast 100 Polizisten, Soldaten und Spezialeinheiten der thailändischen Hanuman-Einheit schützen und bewachen Herrn Dupre aus Angst, er könnte entweder von rivalisierenden Gangmitgliedern als Vergeltung für den Mord in Phuket oder sogar von seinen ehemaligen Verbündeten, die versuchen, dies zu verhindern, ermordet werden Gerichtsaussagen, die andere beteiligte Personen belasten würden.

============================

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und erhalten Sie täglich alle Neuigkeiten in einer spamfreien E-Mail. Klicken Sie hier! ODER geben Sie unten Ihre E-Mail ein!

Helfen Sie mit, The Phuket Express im Jahr 2023 zu unterstützen!

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit fünf Jahren für The Pattaya News arbeitet. Er ist hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch einige nationale Nachrichten spezialisiert, wobei er den Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch legt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren arbeitet. Stammt ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den drei Städten pendelt.