Phukets größte Geschichten der letzten Woche: Australischer Mann wegen Rummel im Straßenverkehr angeklagt, Russe am Strand ertrunken und mehr

Hallo, Phuket Express Leser und Unterstützer!

Das Folgende ist unser wöchentliches Feature, in dem wir die wichtigsten lokalen Geschichten in unserer Gegend von Phuket aus der vergangenen Woche hervorheben. Die Anzahl der Geschichten ist von Woche zu Woche unterschiedlich.

Diese werden von unserem Redaktionsteam ausgewählt und kuratiert und sind so konzipiert, dass unsere Leser wichtige Geschichten, die sie vielleicht verpasst haben, schnell „nachholen“ können. Wir veröffentlichen täglich viele Geschichten und es ist leicht, den Überblick über wichtige Ereignisse oder Veränderungen in unserer Gegend zu verlieren. Wir machen nationale Rückblicke in einem separaten Artikel, Dies sind nur die besten lokalen Geschichten in der Provinz Phuket.

Sie sind in keiner bestimmten Wichtigkeitsreihenfolge, sondern ungefähr in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung. Diese sind von Montag, 29, bis Sonntag, 2023.

Fangen wir an und sehen, was die besten lokalen Geschichten waren!

1. Ein ausländischer männlicher Fahrer hat bei einem mutmaßlichen Gewaltvorfall im Straßenverkehr in Wichit, Mueang Phuket, den Seitenspiegel eines Minivans zerstört.

Gegen einen australischen Fahrer müssen sich zwei Anklagen ergeben, nachdem er in Wichit, Mueang Phuket, im Straßenverkehr den Seitenspiegel eines Minivans zerstört hatte.

Ein Australier wurde nach einem Verkehrsunfall mit einem Minivan in Wichit, Mueang Phuket, zu einer Geldstrafe von 10,000 Baht verurteilt und musste 40,000 Baht Schadenersatz zahlen. Ihm drohte ebenfalls eine zweimonatige Haftstrafe, seine Haftstrafe wurde ihm jedoch mit einer einjährigen Bewährung ausgesetzt.

Diese Geschichte war letzte Woche ein wichtiger Diskussionspunkt in unseren sozialen Medien.

2. In Kathu wurden zwei illegale Nachtclubs durchsucht, weil sie angeblich außerhalb der gesetzlichen Schließzeiten geöffnet hatten und Minderjährigen den Zutritt zum Veranstaltungsort gestattet hatten.

Fünf hochrangige Kathu-Polizisten, darunter der Chef, wurden versetzt, nachdem in Kathu zwei illegale Nachtclubs durchsucht wurden, weil sie angeblich außerhalb der gesetzlichen Schließzeiten geöffnet und Minderjährigen den Zutritt zum Veranstaltungsort gestattet hatten.

Der Bezirksleiter von Kathu wurde zum Bezirksleiter von Chang Klang in Nakhon Si Thammarat versetzt.

Die gesetzliche Schließzeit für Nachtclubs in Phuket ist 2 Uhr morgens.

3. Phuket wird vom Department of Disease Control (DDC) offiziell als erste Provinz Thailands bekannt gegeben, die frei von Tollwut ist.

In den letzten 15 Jahren ist in Phuket niemand an der Tollwutkrankheit gestorben. Phuket wird offiziell als erste Provinz Thailands bekannt gegeben, die frei von Tollwut ist. Dies gibt Touristen mehr Selbstvertrauen, wenn sie Phuket besuchen.

4. Ein gesuchtes australisches Ehepaar wurde in Phuket festgenommen, nachdem es angeblich 2.5 Millionen Baht von einem Chinesen in Bangkok gestohlen hatte.

Das ausländische Paar arbeitete offenbar als Team zusammen und soll den Geldbeutel gestohlen haben. Anschließend floh das Paar nach Phuket.

5. Ein russischer Tourist ertrank an einem Strand in Thalang, nachdem er Berichten zufolge die roten Flaggen missachtet hatte, die darauf hinwiesen, dass Schwimmen verboten sei.

Auch Rettungsschwimmer warnten ihn, bevor er sie ebenfalls ignorierte. Der Tourist ertrank, bevor er aus dem Wasser gezogen werden konnte.

6. Eine einsame ausländische Touristin wurde in Phuket von Fahrern anderer Transporter, die im Hafen von Phuket Rassada verkehrten, aus einem Minivan gezwungen. Die Fahrer behaupteten, der Fahrer des per App angerufenen Transporters der Touristin könne keine Passagiere am Hafen abholen und sagten der Touristin, sie solle ihren Koffer dort rausschleppen, wenn sie die App-Anrufdienste in Anspruch nehmen wolle.

Der Fahrer gab später an, dass ihm mitgeteilt wurde, dass er für die App keine Abholungen vornehmen dürfe, obwohl sein Lieferwagen über gesetzliche gelbe Kennzeichen und andere Transportvorschriften verfügte.

Das war's für diese Woche, wie immer danke für eure Unterstützung!

=======================

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und erhalten Sie täglich alle Neuigkeiten in einer spamfreien E-Mail. Klicken Sie hier! ODER geben Sie unten Ihre E-Mail ein!

Helfen Sie mit, The Phuket Express im Jahr 2023 zu unterstützen!

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit fünf Jahren für The Pattaya News arbeitet. Er ist hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch einige nationale Nachrichten spezialisiert, wobei er den Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch legt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren arbeitet. Stammt ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den drei Städten pendelt.