Ausländer, die über Lärmbelästigungen in Eigentumswohnungen streiten, enden in Umarmungen

Phuket -

Ein Russe rief die Touristenpolizei an, nachdem er in einer Eigentumswohnung in Phuket von einem Amerikaner belästigt wurde, der seiner Meinung nach ständig lästig war und Lärmbelästigungen verursachte.

Die Touristenpolizei von Phuket teilte dem Phuket Express am Donnerstag (15. Juni) mit, dass sie von einem Russen, der in einer Eigentumswohnung in Phuket übernachtete, über einen Amerikaner informiert worden sei, der sich in der Nähe seines Zimmers im selben Komplex aufhielt und angeblich mit einem Laser auf sein Zimmer zeigte Augen fast jeden Tag. Der Amerikaner habe auch unhöfliche Worte zu ihm gesagt und immer laute Musik aufgelegt und andere in der Wohnanlage gestört, behauptete der Russe.

Die Touristenpolizei von Phuket sprach mit dem Amerikaner, der zugab, dass er getan hatte, was der Russe gemeldet hatte.

Der Phuket Express stellte fest, dass nicht erwähnt wurde, warum der Amerikaner das getan habe.

Der Amerikaner entschuldigte sich bei dem Russen, bevor beide Hände schüttelten und sich umarmten.

Der Phuket Express stellte fest, dass die Namen der beiden Männer und der Eigentumswohnung aus Datenschutzgründen von der Touristenpolizei von Phuket nicht preisgegeben wurden.

=======================

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit fünf Jahren für The Pattaya News arbeitet. Er ist hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch einige nationale Nachrichten spezialisiert, wobei er den Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch legt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren arbeitet. Stammt ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den drei Städten pendelt.