Die Soi Dog Foundation führt eine jährliche Impfaktion im Phuket Stray Dog Shelter durch

PRESSEMITTEILUNG:

Die Soi Dog Foundation führt eine jährliche Impfaktion im Phuket Stray Dog Shelter durch und drängt auf eine verantwortungsvolle Haustierhaltung.

Die Soi Dog Foundation führte diesen Monat ihre jährliche Impfaktion im Phuket Stray Dog Shelter in Thalang – auch bekannt als Regierungshundepension oder GDP – durch.

In Zusammenarbeit mit dem Phuket Provincial Livestock Office wurden alle 847 Hunde im Tierheim gegen geimpft sechs häufige Krankheiten, darunter Tollwut, Staupe und Parvovirus, sowie vor Zecken, Flöhen und Parasiten geschützt. 

Die Impfaktion ist Teil des langjährigen Engagements von Soi Dog für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Hunde im Tierheim und ist auch Teil einer umfassenderen behördenübergreifenden Anstrengung, Phuket bis Ende des Jahres als erste tollwutfreie Provinz Thailands zu etablieren. 

Zusätzlich zu den jährlichen Impfungen Die Stiftung entsendet wöchentlich Veterinärpersonal und täglich Mitarbeiter für die Öffentlichkeitsarbeit in das Tierheim, um sicherzustellen, dass alle dort untergebrachten Hunde kastriert/kastriert, entwurmt, vor Zecken und Flöhen geschützt und gegen alle gesundheitlichen Probleme, darunter die häufigsten, behandelt werden B. Hundebisswunden, Räude und Durchfall. Alle Hunde, die an schwerwiegenderen Erkrankungen leiden, werden zur weiteren Behandlung in das Soi Dog-Krankenhaus im nahegelegenen Mai Khao gebracht. 

Über die Verbesserungen, die er im Tierheim gesehen hat, Herr Suthat Niyomthai, Direktor des Viehzuchtamts der Provinz Phuket, sagte: „Das Tierheim unternimmt alle Anstrengungen, um das Wohlergehen der Hunde zu verbessern. Die Reinigung wurde besser organisiert und die Hunde sind im Allgemeinen bei guter Gesundheit.

„Die Impfung ist ein Schlüsselelement, um das Wohlbefinden des Hundes zu erhalten, die Immunität aufzubauen und die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass jemand ihn adoptiert“, fügte er hinzu.

Während weiterhin Verbesserungen vorgenommen werden, ist die Stiftung fest davon überzeugt, dass die Unterbringung von Tierheimen nicht die Antwort auf die Überpopulation streunender Tiere ist und dass das Hauptaugenmerk auf Sterilisation und Aufklärung liegen muss, insbesondere im Hinblick auf eine verantwortungsvolle Haustierhaltung.  

„Viele der im Phuket Stray Dog Shelter untergebrachten Hunde sind ausgesetzte Haustiere, und wir haben immer wieder gesehen, dass es diesen Hunden in einer Tierheimumgebung schrecklich ergeht. Für sie ist es extrem stressig, über Nacht vom Mittelpunkt der Aufmerksamkeit in einem komfortablen Zuhause zu einem von Hunderten Hunden in einem Betongebäude zu gehen“, sagte Louise Rose, CEO von Soi Dog.

„Wir raten jedem, der darüber nachdenkt, einen Hund in seine Familie aufzunehmen, dringend, zunächst absolut sicher zu sein, dass er sich ein Leben lang um die Bedürfnisse des Hundes kümmern kann, damit er am Ende nicht dieses Schicksal erleidet.“ 

„Kein Hund möchte oder verdient in einem Tierheim“, fügte sie hinzu. 

Bei der vorstehenden Pressemitteilung handelt es sich um eine Pressemitteilung, die mit vollständiger Genehmigung und Autorisierung der im PR-Material und in den TPN-Medien aufgeführten Organisation(en) veröffentlicht wurde. Die Aussagen, Gedanken und Meinungen der an der Pressemitteilung beteiligten Organisation sind vollständig ihre eigenen und entsprechen möglicherweise nicht unbedingt denen von TPN media und seinen Mitarbeitern.

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.