Thailändische Polizei geht hart gegen Stationen vor, die illegale Callcenter unterstützen

PRESSEMITTEILUNG:

Die Royal Thai Police und die National Broadcasting and Telecommunications Commission (NBTC) gehen hart gegen nicht autorisierte Kommunikationsantennen vor, die es Callcenter-Banden jenseits der Grenze ermöglicht haben, thailändische Mobiltelefon- und Internetdienste zu nutzen.

Der stellvertretende Polizeikommissar Polizeigeneral Torsak Sukvimol führte Polizeibeamte bei einer Inspektion nicht genehmigter Funkstationen im Bezirk Aranyaprathet in der Provinz Sa Kaeo an. Beamte inspizierten auch lizenzierte Sender, die gegen die an sie gestellten Bedingungen verstießen, beispielsweise indem sie Radiosender nach Kambodscha richteten. Insgesamt wurden 27 Kommunikationsstationen überprüft.

Der Schritt erfolgte als Reaktion darauf, dass Ermittler herausgefunden hatten, dass die meisten Callcenter-Banden von der thailändisch-kambodschanischen Grenze aus operierten und Telefon- und Internetverbindungen von Thailand aus nutzten.

Bei vier der inspizierten Stationen wurde davon ausgegangen, dass sie den Betrieb ohne Genehmigung aufgenommen hatten. Es wurde auch festgestellt, dass ihre Funkantennen auf Kambodscha ausgerichtet waren. Die Beamten zerlegten und beschlagnahmten die an den Aktivitäten beteiligten Geräte und fahren mit der strafrechtlichen Verfolgung der Beteiligten fort.

23 der inspizierten Stationen hatten Lizenzen, aber die Sektorfelder ihrer Antennen waren auf Kambodscha ausgerichtet. Den Lizenzinhabern wurde befohlen, die Aufstellung ihrer Antennen schnell zu korrigieren, indem sie diese entweder entfernen oder die Sektorplatten in eine Richtung drehen, die nicht zur Ausstrahlung von Signalen außerhalb Thailands führen würde.

Pol. General Torsak erinnerte die Öffentlichkeit daran, dass Kriminelle ihre Methoden, um den Opfern Informationen zu entlocken, ständig anpassen. Sehr oft verweisen Betrüger bei der Kontaktaufnahme mit potenziellen Opfern auf staatliche Stellen, um glaubwürdiger zu wirken. Wer sich bei Anrufen vermeintlicher Behörden unsicher ist, sollte direkt bei den Behörden nachfragen oder die Hotline 1441 anrufen.

Das Vorstehende ist eine Pressemitteilung der PR-Abteilung der thailändischen Regierung.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.