Fünf gerettet, nachdem Wasser in ein Schnellboot in der Nähe der Insel Phuket eindrang

Phuket -

Fünf Menschen wurden gerettet, nachdem in der Nähe der Insel Mai Thon südlich von Phuket Wasser in ein Schnellboot eingedrungen war.

Die Marinepolizei von Phuket teilte dem Phuket Express mit, dass sie am Mittwochabend (23. August) von der Polizei von Wichit über den Vorfall informiert worden seird). Sie fuhren hinaus aufs Meer zu dem Ort, den der Schnellbootkapitän ihnen mitgeteilt hatte.

Sie erreichten den Ort auf der Ostseite der Insel Mai Thon, aber das Boot der Phuket Marine Police konnte nicht in die Nähe des Schnellboots gelangen, da das Wasser für ihr größeres Schiff zu flach war.

Ein örtliches Fischerboot in der Nähe wurde kontaktiert und die Marinepolizei von Phuket brachte eine Wasserpumpe zum Fischerboot, bevor es das Schnellboot erreichte. Anschließend wurde das Wasser aus dem Schnellboot entfernt.

Fünf Personen auf dem Schnellboot wurden zur Insel Mai Thon zurückgebracht. Am Donnerstagmorgen (24. August)th) wurden sie sicher zum Chalong Pier zurückgebracht.

Der Leiter des Phuket Marine Office, Herr Chayaphon Pranit, sagte dem Phuket Express, dass alle Menschen, die aus dem Schnellboot gerettet wurden, zum Angeln ins Meer hinausgegangen seien.

Der Phuket Express stellte fest, dass ihre persönlichen Daten von den Beamten nicht preisgegeben wurden.

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit fünf Jahren für The Pattaya News arbeitet. Er ist hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch einige nationale Nachrichten spezialisiert, wobei er den Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch legt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren arbeitet. Stammt ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den drei Städten pendelt.