Top-National-Thailand-Geschichten der vergangenen Woche: Gefängnisstrafe für Ex-Premier Thaksin verkürzt und mehr

Hier ist ein Blick auf die Top-NATIONAL-Thailand-Geschichten, ausgewählt von unserem Pattaya News/TPN-Nationalteam, von der letzten Woche, Montag, 28. August 2023, bis Sonntag, 3. September 2023.

Sie sind nicht besonders wichtig, sondern in der Reihenfolge des Veröffentlichungsdatums aufgeführt.

Fangen wir an und sehen, was die Top-Storys waren!
Es wird erwartet, dass weitere Länder wie Indien in die Liste der von der Visumpflicht befreiten Länder aufgenommen werden, um noch mehr Besucher in das Land zu locken.

2. Der inhaftierte ehemalige thailändische Premierminister Thaksin Shinawatra hat etwas mehr als eine Woche nach seiner Rückkehr ins Land nach 15 Jahren im Exil offiziell eine königliche Begnadigung beantragt.

Die Begnadigung wird nach dem Ermessen Seiner Königlichen Majestät des Königs gewährt.

Seine Königliche Majestät der König hat beschlossen, die Gefängnisstrafe für den ehemaligen Premierminister Thaksin Shinawatra von acht Jahren auf ein Jahr zu verkürzen, nachdem gestern, am 8. August, bekannt wurde, dass er einen königlichen Begnadigungsantrag gestellt hatte.

Laut der in der Royal Gazette veröffentlichten Erklärung wurde Thaksins Haftstrafe verkürzt, weil er zuvor als Premierminister gedient hatte, der seine Aufgaben zum Wohle der Nation und des Volkes wahrnahm.

3. Ein Busfahrer wurde noch am Unfallort für tot erklärt, während 14 Menschen verletzt wurden, nachdem ein Passagierbus von Bangkok nach Hat Yai (in Songkhla) in Chumphon verunglückt war.

Der Hauptfahrer, Herr Surachai Buaphet, 43, aus Trang, wurde tot in der Nähe des Fahrersitzes aufgefunden. Vierzehn Personen, hauptsächlich einheimische Touristen.

4. Ein thailändischer politischer Aktivist und überzeugter Unterstützer der Regierungspartei Pheu Thai veranstaltete am Samstag eine Veranstaltung, bei der Menschen menschlichen Kot auf seinen Körper warfen, um sein politisches Versprechen einzulösen, dass die von ihm unterstützte Partei niemals mit den vom Militär unterstützten Parteien zusammenarbeiten würde.

Die Veranstaltung dauerte etwa 20 Minuten, wobei etwa ein Dutzend Menschen auftauchten, um Duangrit mit Kot zu bewerfen. Er trug Schutzausrüstung, darunter einen Helm, einen vollständigen Schutzanzug, eine Schutzbrille und eine Gesichtsmaske.

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.