TAT verlagert seinen Fokus auf die Förderung Thailands als nachhaltiges Tourismusziel

PRESSEMITTEILUNG:

Laut TAT-Gouverneur Thapanee Kiatphaiboon verlagert die thailändische Tourismusbehörde (TAT) ihren Schwerpunkt auf die Förderung Thailands als „nachhaltiges Reiseziel“, das sich dem Umweltschutz verpflichtet fühlt.

Ziel der Agentur ist es, ausländische Touristen über die Bemühungen des Landes aufzuklären, sich an globale Nachhaltigkeitstrends anzupassen. Thapanee betonte, dass Thailand bestrebt sei, ein hochwertiges und nachhaltiges Tourismusziel zu werden und gleichzeitig Umweltprobleme wie Waldbrände im Norden Thailands anzugehen, die den Tourismus über längere Zeiträume beeinträchtigten.

Die Strategie der TAT, bekannt als „Sustainably Now“, zielt darauf ab, den Tourismussektor durch die Umsetzung nachhaltiger Tourismusziele (STGs) zu transformieren, die an den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen ausgerichtet sind. Die Agentur führte außerdem das Projekt „Sustainable Tourism Acceleration Rating“ (STAR) ein, bei dem Sterne an Betreiber vergeben werden, die ihre Nachhaltigkeitspraktiken verbessern. Ziel ist es, dass bis 85 mindestens 2025 % der teilnehmenden Tourismusanbieter drei bis fünf Sterne erreichen.

Sinnvolle Reiseerlebnisse haben für ausländische Touristen, die Thailand besuchen, höchste Priorität, wie eine aktuelle Umfrage ergab.

Die Bemühungen des TAT ​​erstrecken sich auf Partnerschaften, die Einführung digitaler Technologien und Nischenmärkte, die alle darauf abzielen, die Tourismusbranche Thailands zu stärken und gleichzeitig der Nachhaltigkeit Priorität einzuräumen. Ein Pilotprojekt in fünf Provinzen konzentriert sich darauf, Tourismusunternehmen zu ermutigen, umweltfreundliche Dienstleistungen anzubieten.

Das Vorstehende ist eine Pressemitteilung der PR-Abteilung der thailändischen Regierung.

Abonnieren
Tanakorn Panyadee
Der neueste lokale Nachrichtenübersetzer bei The Pattaya News. Aim ist ein Zweiundzwanzigjähriger, der derzeit in Bangkok lebt und sein letztes College-Jahr studiert. Er interessiert sich für englische Übersetzungen, Geschichtenerzählen und Unternehmertum und glaubt, dass harte Arbeit ein unverzichtbarer Bestandteil jedes Erfolgs in dieser Welt ist.