Überzogener Algerier in Phuket verhaftet

Phuket -

Ein algerischer Mann wurde in der Nähe der Chalong-Polizeistation wegen 193-tägiger Aufenthaltsüberschreitung festgenommen.

Phuket Immigration teilte dem Phuket Express mit, dass sie durch den Hinweis eines anonymen besorgten Bürgers über einen Ausländer informiert worden seien, der die Aufenthaltsdauer überschritten habe.

Am Dienstag (12.)th) verhafteten sie einen 29-jährigen algerischen Mann vor einem Supermarkt gegenüber der Chalong-Polizeistation an der Chao Fa East Road in Mueang Phuket.

Es wurde festgestellt, dass er sein Visum um 193 Tage überschritten hatte. Er wurde zur Chalong-Polizeistation gebracht, wo ihm wegen Überschreitung der zulässigen Aufenthaltsdauer Anklage erhoben wird, und wartet auf seine Abschiebung.

Der Name des Mannes wurde von der Polizei von Chalong nicht bekannt gegeben und er gab auch nicht sofort eine Erklärung ab.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.