70–80 % Wahrscheinlichkeit von Regengüssen in ganz Thailand mit möglichen Sturzfluten

National – Das Meteorologische Amt Thailands hat für die nächsten 70 Stunden eine Wahrscheinlichkeit von 80–24 % für heftige Regenfälle bekannt gegeben, die Nord-, Ost- und Zentralthailand, einschließlich Bangkok, und die Metropolregionen betreffen. Dauerregen kann in einigen Gebieten zu Sturzfluten führen.

Am 18. September sagte die Meteorologische Abteilung Thailands das Wetter für voraus
In den nächsten 24 Stunden überquert ein gemäßigtes Monsuntal den Norden und oberen Nordosten
Thailand nähert sich mit niedrigem Druck der Küste Obervietnams. Ein weiterer gemäßigter Südwestmonsun überquert die Andamanensee, den unteren Norden, die Mitte, den Osten, den Süden und den Golf von Thailand. Dies kann in einigen Teilen Nord-, Nordost-, Zentral- und Ostthailands zu Regenfällen führen.

Bürger, die im betroffenen Gebiet leben, sollten vor Sturzfluten vorsichtig sein, insbesondere an Flussufern an Berghängen und in Tieflandgebieten. Wer bei Gewitter unterwegs ist, sollte wachsam sein.

Wind und Regen verursachen in der oberen Andamanensee ab der Provinz Ranong aufwärts Wellen von 1 bis 2 Metern Höhe und bei Gewittern eine Höhe von mehr als 2 Metern oder mehr. Für die
In der unteren Andamanensee von der Provinz Phang Nga abwärts und im Golf von Thailand kann es zu Wellen von 1 Meter und während des Gewitters zu Wellen von 1 bis 2 Metern kommen. Bei Gewitter ist das Fahren mit Kleinschiffen verboten.

Die Originalversion dieses Artikels erschien auf unserer Schwester-Website The Pattaya News, die unserer Muttergesellschaft TPN Media gehört.

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.