Patong-Fahrer bleibt am Strand von Patong im Meer stecken – VIDEO

Patong –

Ein Pickup-Truck blieb am Patong Beach im Wasser stecken, als der Fahrer angeblich versuchte, etwas Meerwasser für die Lagerung von Meeresfrüchten zu holen.

Die Polizei von Patong teilte dem Phuket Express mit, dass sie eines Abends Anfang dieser Woche über den Vorfall am Patong Beach gegenüber einem Hotel informiert worden sei. Als sie am Tatort ankamen, fanden sie den Pickup halb im Wasser.

Ein unbekannter Fahrer und zwei Mitarbeiter versuchten, mit vier Eimern, die sich im Inneren des Pickups befanden, Meerwasser abzuschöpfen. Sie wollten das Meerwasser nutzen, um in einem Restaurant Meeresfrüchte am Leben und frisch zu halten.

Doch während der Pickup vom Strand rückwärts fuhr, stieg die Flut schneller als gewöhnlich. Meerwasser drang in den Pickup ein und sie riefen um Hilfe. Der Lastwagen wurde zurück ans Ufer gezogen.

Die Polizei von Patong teilte dem Phuket Express mit, dass der nicht identifizierte Fahrer nicht betrunken sei und keine Verletzten gemeldet worden seien, der Pickup jedoch durch das Meerwasser beschädigt worden sei. Der Phuket Express stellte fest, dass die Polizei von Patong nicht erwähnte, ob gegen den Fahrer Anklage erhoben wird.

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.