Koh Kradan soll nach langer Schließung im Oktober wiedereröffnet werden

PRESSEMITTEILUNG:

BANGKOK (NNT) – Nachdem Koh Kradan Anfang des Jahres vom World Beach Guide den prestigeträchtigen Titel „Bester Strand der Welt“ erhalten hat, bereitet es sich nun darauf vor, erneut Besucher willkommen zu heißen, da es am 1. Oktober seine Strände wieder öffnet. Die Insel bleibt bis zum 31. Mai nächsten Jahres zugänglich.

Dieses zwei Kilometer lange Paradies liegt im Nationalpark Hat Chao Mai in der Provinz Trang und bietet feinen weißen Sand, kristallklares Wasser und ein pulsierendes Meeresleben. Nach einer viermonatigen saisonalen Schließung ist die Insel bereit, Reisende willkommen zu heißen, die natürliche Schönheit und Ruhe suchen.

Die Anerkennung von Koh Kradan ist dank seiner unberührten Umgebung wohlverdient. Das azurblaue Wasser eignet sich perfekt zum Schwimmen und für Wassersport und bietet faszinierende Ausblicke auf Korallenriffe und tropische Fische. Während der Schließung standen Naturschutzbemühungen im Vordergrund, um das fragile Ökosystem der Insel zu schützen.

Besucher können sich auf ein vielfältiges Angebot an Aktivitäten wie Schnorcheln, Tauchen, Kajakfahren und pure Entspannung freuen. Die verfügbaren Unterkunftsmöglichkeiten decken ein breites Budgetspektrum ab. Mit der Wiedereröffnung der Insel können Reisende aus aller Welt erneut in die natürliche Schönheit und den zeitlosen Reiz eintauchen und so ihren Status als Top-Reiseziel für Naturliebhaber und Strandliebhaber festigen.

Das Vorstehende ist eine Pressemitteilung der PR-Abteilung der thailändischen Regierung.

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.