Erste Gruppe thailändischer Arbeiter in Israel kehrt am 12. Oktober nach Hause zurück

PRESSEMITTEILUNG:

BANGKOK (NNT) – Die jüngsten Entwicklungen im vom Krieg zerrütteten Israel verdeutlichen die herausfordernde Situation für thailändische Arbeitnehmer im Land. Während die Gesamtumstände weitgehend unverändert bleiben, wird ein Bericht der königlich-thailändischen Botschaft in Tel Aviv im Laufe des heutigen Tages (10. Oktober) erwartet, der eine Aktualisierung liefert. Angesichts der Komplexität der Situation haben kommerzielle Flüge und andere Hilfsflugzeuge derzeit Schwierigkeiten, das Gebiet zu erreichen.

Die Erklärung gab der stellvertretende Premierminister und Handelsminister Phumtham Wechayachai ab. Er betonte, dass Premierministerin Srettha Thavisin die Situation aus Sorge um die dortigen thailändischen Staatsangehörigen genau beobachtet. Derzeit haben mehr als 1,400 Thailänder ihre Absicht geäußert, in ihre Heimat zurückzukehren. 15 davon sollen am 12. Oktober in Thailand eintreffen.

Abschließend betonte der stellvertretende Premierminister, dass die zuständigen Beamten fleißig daran arbeiten, thailändische Staatsangehörige nach Hause zu bringen. Er fügte hinzu, dass die thailändische Regierung zutiefst um das Wohlergehen der thailändischen Bürger in Israel besorgt sei und sich aktiv mit den zuständigen Beamten abstimme, um Lösungen zu finden.

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit fünf Jahren für The Pattaya News arbeitet. Er ist hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch einige nationale Nachrichten spezialisiert, wobei er den Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch legt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren arbeitet. Stammt ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den drei Städten pendelt.