Die Einwanderungsbehörde von Phuket gibt Orientierungshilfe für israelische Touristen, die aufgrund des anhaltenden Krieges nicht in ihre Heimat zurückkehren können

Phuket -

Die Einwanderungsbehörde von Phuket hat Leitlinien für israelische Touristen angekündigt, die aufgrund des anhaltenden Krieges gegen die Hamas in ihrem Land derzeit nicht in ihre Heimat zurückkehren können.

Israelische Touristen, die nicht in ihr Land zurückkehren können, können sich an die Einwanderungsbehörde von Phuket wenden, um einen vorübergehenden Aufenthalt im Königreich zu beantragen. Die Details sind wie folgt:

  1. Israelische Touristen, die mit dem Befreiungsvisum ผ.30 Visum (30 Tage) oder dem Touristenvisum (60 Tage) reisen, können ihren Aufenthalt normal verlängern, wenn sie sich nicht länger als 30 Tage in Thailand aufgehalten haben, indem sie die folgenden Dokumente verwenden:

– Antragsformular (TM.7), das Formular erhalten Sie bei der Einwanderungsbehörde, indem Sie ein Selbstbild (4×6 cm) mitbringen.

– Kopie des Reisepasses (Bioseite und letzte Einreise nach Thailand)

– Adressregistrierung (TM.30)

– Gebühr 1,900 THB (nur Barzahlung)

  1. Israelische Touristen, die Nr. 1 abgeschlossen haben und immer noch nicht in ihr Land zurückkehren können, können eine weitere Verlängerung ihres Aufenthalts beantragen, müssen jedoch die Notwendigkeit durch eine Bescheinigung oder einen formellen Antrag ihrer Botschaft oder ihres Konsulats nachweisen. Dies kann maximal 30 Tage lang mit folgenden Unterlagen erfolgen:

– Bewerbungsformular (TM.7) mit Bild (4×6 cm)

– Formular STM.2

– Formular zur Anerkennung von Strafen für eine Visumüberschreitung

– Das Originalgenehmigungsschreiben der Botschaft oder des Konsulats in Thailand

– Kopie des Reisepasses (Bioseite, letzte Einreise nach Thailand und Verlängerungsstempel)

– Adressregistrierung (TM.30)

– Gebühr 1,900 THB (nur Barzahlung)

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.