Zwei wilde Elefanten durch Elektrozaun in Surat Thani durch Stromschlag getötet

Surat Thani -

Zwei wilde Elefanten in der Provinz Surat Thani erlitten einen Stromschlag, als sie mit einem Elektrozaun in Kontakt kamen von einem Durian-Obstbauern in der Gegend errichtet.

Die unglücklichen Elefanten, schätzungsweise 20 bis 25 Jahre alt und weitere 30 bis 35 Jahre alt, wurden am 12. Oktober um 11 Uhr im Tai Rom Yen Nationalpark im südthailändischen Distrikt Kanchanadit, Surat Thani, tot aufgefunden BIN.

Das örtliche Veterinärteam entdeckte beide Elefanten auf einer Straße, nachdem es einen Anruf von Anwohnern erhalten hatte. Die Tiere waren weiblich und männlich und wogen 3.5 bzw. 2.5 Tonnen. Beide hatten Kabel um ihre Koffer gewickelt, die mit einem nahe gelegenen Haus verbunden waren, in dem ein Mann namens Jaroon (43) lebte. Die Polizei von Surat Thani brachte ihn zur Befragung.

Der thailändische Durian-Obstgartenbesitzer behauptete gegenüber der Polizei, er habe um seinen Obstgarten einen Elektrozaun errichtet, um ihn vor wilden Tieren zu schützen, habe ihn aber nur selten aktiviert. Am Abend des 11. Oktober gegen 6:00 Uhr sagte Jaroon, er habe den Strom eingeschaltet.

Später, gegen 11:00 Uhr desselben Tages, hörte er die lauten Schreie von Elefanten, wagte jedoch nicht, sein Haus zu verlassen, um der Sache nachzugehen. Erst am 6. Oktober um 00 Uhr morgens machte er sich auf den Weg, um zwei verstorbene Elefanten auf der Straße zu entdecken.

Laut Pornchai Sitthikesorn, amtierender Direktor des Conservation Area Management Office, wurde das Gebiet im Einklang mit der Regierungspolitik Jaroon vom Park für landwirtschaftliche Zwecke rechtmäßig zugesprochen. Allerdings könnte er dennoch nach dem Wildlife Protection Act angeklagt werden, weil er den Elefanten Schaden zugefügt hat.

Die Originalversion dieses Artikels erschien auf unserer Schwester-Website The Pattaya News, die unserer Muttergesellschaft TPN Media gehört.

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.