Meeresschildkröte gerettet, nachdem sie in Phang Nga in einem Netz steckengeblieben war

Phang Nga –

Eine Grüne Meeresschildkröte wurde gerettet, nachdem sie im Surin-Nationalpark im Bezirk Khura Buri in einer Fischernetzbox feststeckte.

Mitarbeiter des Surin-Nationalparks teilten dem Phuket Express mit, dass am Dienstag (24. Oktober)th) Während sie im Nationalparkgebiet patrouillierten, fanden sie schwimmende Angelausrüstung. In der Netzbox fanden sie eine große grüne Meeresschildkröte. Die Meeresschildkröte wurde aus dem Netz gerettet und sicher ins Meer zurückgelassen

Die Rettungsteams sagten, dass Grüne Meeresschildkröten bis zu 200 Kilogramm wiegen und ein Alter von 80 Jahren erreichen können. Ihre Nahrung seien Algen und Quallen. Leider essen sie manchmal Plastik, weil es wie Quallen aussieht. Wenn Plastik in einer Fischernetzbox steckt, kann es die Schildkröten anlocken, weil sie denken, es sei eine Qualle, und dann bleibt es in der Fischernetzbox stecken.

Bild nach dem Beitragsinhalt
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.