Der Winter beginnt nächste Woche in Thailand, weniger kalt als im Vorjahr

PRESSEMITTEILUNG:

BANGKOK (NNT) – Das Wetteramt wird voraussichtlich Anfang nächster Woche den Beginn des Winters verkünden, was etwa zwei Wochen später als üblich ist. Diese Verzögerung ist auf die anhaltenden schwachen kühlen Winde und einen erwarteten milderen Temperaturtrend zurückzuführen.

Herr Somkhuan Tonjan, Direktor der Meteorologischen Beobachtungsabteilung der thailändischen Meteorologischen Abteilung, erklärte, dass es in den nördlichen Teilen des Landes aufgrund der nachlassenden kühlen Winde weiterhin zu Niederschlägen kommen werde, während in Bangkok mit stärkeren Ost- und Südostwinden zu rechnen sei Luftfeuchtigkeit.

In dieser Woche werden mäßig kalte Winde die nördlichen Regionen umhüllen, was zu kühleren Temperaturen im Nordosten führt. In einigen Gebieten kann es zu Regen kommen, bevor dieser allmählich nachlässt. Das Meteorologische Amt wird voraussichtlich Anfang nächster Woche die offizielle Bekanntgabe des Wintereinbruchs bekannt geben.

In Thailand gilt der Winter als Einbruch, wenn die Tiefsttemperatur unter 23 Grad Celsius bleibt. Abgesehen vom verspäteten Start erwähnte Herr Somkhuan, dass dieser Winter vergleichsweise weniger kalt sein werde als gewöhnlich. Der kälteste Zeitraum wird voraussichtlich von Anfang Dezember bis Ende Januar sein, mit einer Durchschnittstemperatur zwischen 21 und 22 Grad Celsius.

Das Vorstehende ist eine Pressemitteilung der PR-Abteilung der thailändischen Regierung.

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit fünf Jahren für The Pattaya News arbeitet. Er ist hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch einige nationale Nachrichten spezialisiert, wobei er den Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch legt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren arbeitet. Stammt ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den drei Städten pendelt.