Polizei beschlagnahmt 49,000 Methamphetamin-Pillen in Phuket

Phuket -

Die Polizei beschlagnahmte in Phuket mehr als 49,000 Methamphetaminpillen.

Die Provinzpolizei von Phuket teilte dem Phuket Express mit, dass sie Anfang dieser Woche zum ersten Mal Herrn Pattanasak „Pok“, 42, auf der Poon Phon Road im Unterbezirk Talad Nuea festgenommen habe. Bei ihm wurden etwa 213 Meth-Tabletten beschlagnahmt.

Er sagte, er habe die Drogen von Frau Paradee „Bum“, 43, gekauft. Sie wurde in einem Mietzimmer in Soi Poon Phon 9 in Talad Nuea festgenommen. Die Polizei setzte ihre Ermittlungen fort und beschlagnahmte bei ihr etwa 2,688 Meth-Tabletten. Sie sagte der Polizei, sie habe die Drogen von Herrn Anon „Non“, 43, bekommen.

Die Polizei setzte ihre Ermittlungen fort und verhaftete Herrn Non in einem Hotel an der Chao Fa Road in Talad Nuea. Bei ihm wurden 46,400 Meth-Tabletten beschlagnahmt. Die Gesamtzahl der beschlagnahmten Methamphetaminpillen betrug 49,300, was einem Straßenverkaufswert von rund acht Millionen Baht entspricht. Alle drei Verdächtigen wurden zur Polizeistation der Stadt Phuket gebracht und werden wegen illegalen Besitzes von Drogen der Kategorie 1 mit Verkaufsabsicht angeklagt.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.