Taxifahrer in Patong protestieren gegen 40-Baht-ÖPNV-Projekt

Patong –

Taxifahrer in Patong reichten einen Brief an den Bürgermeister von Patong ein, nachdem sie von Plänen erfahren hatten, ein öffentliches Verkehrsprojekt mit einer Pauschalgebühr von 40 Baht rund um Patong zuzulassen.

Hunderte von Tuk Tuks, Motorrädern und Taxifahrern aus Patong versammelten sich in Scharen vor der Gemeinde Patong. Sie reichten einen Brief an den Bürgermeister von Patong ein, in dem sie zum Ausdruck brachten, dass die örtlichen Taxifahrer mit dem von der Gemeinde in Betracht gezogenen Projekt nicht einverstanden seien.

Taxifahrer geben an, dass die Gemeinde keine öffentliche Anhörung zu dem Projekt durchgeführt oder eine Abstimmung mit denjenigen durchgeführt hat, deren Arbeitsplätze davon betroffen wären. Patong habe bereits einen Baht-Bus von Patong Beach nach Patong City für eine Gebühr von etwa 30 Baht, fügten die Fahrer hinzu. Die Gesamtgebühr kann jedoch von der Gesamtentfernung abhängen. Die Fahrer sind der Meinung, dass ein anderes öffentliches Transportsystem zu viel sei und für die Touristenströme in Patong nicht notwendig sei.

Die Fahrer behaupteten außerdem, dass für das geplante Projekt nicht genügend Platz für Parkplätze und Abholungen vorhanden sei. Sie behaupteten auch, dass es nicht um Geld oder Kosten gehe, sondern dass das Projekt unpraktisch sei.

Der Bürgermeister von Patong, Chalermsak Maneesri, sagte den Demonstranten, dass sie das Problem mit dem Phuket Land Transport Office besprechen werden, um die beste Lösung für alle zu finden.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.