20,000 Thailänder befinden sich aufgrund finanzieller Verpflichtungen immer noch in Israel

PRESSEMITTEILUNG:

Trotz des anhaltenden Konflikts in Israel haben Beamte berichtet, dass sich immer noch rund 20,000 thailändische Staatsangehörige im Land aufhalten, was größtenteils auf wirtschaftliche Verpflichtungen zurückzuführen ist.

Die thailändische Botschaft in Tel Aviv sagte, sie sei weiterhin in Betrieb und unterstütze diejenigen, die nach Thailand zurückkehren möchten. Dieses Update folgt auf die Rückkehr von neun thailändischen Außenministern, die bei den Evakuierungsbemühungen geholfen haben.

Premierministerin Srettha Thavisin sagte kürzlich in einem Interview, dass die eingegangenen Fotos zeigten, dass die von der Hamas entführten thailändischen Personen noch am Leben seien, was angesichts der angespannten Situation eine gewisse Beruhigung gebe. Er fügte hinzu, dass die laufenden Verhandlungen auf die Möglichkeit einer Freilassung im Falle eines vorübergehenden Waffenstillstands hindeuten.

Der jüngste Konflikt hatte erhebliche Auswirkungen auf die thailändische Gemeinschaft in Israel und es gab Berichte über Entführungen, Verletzungen und Todesfälle. Insgesamt hat das Außenministerium 24 Entführungen und 34 Todesfälle gemeldet, während über 7,000 zurückgeführt wurden.

Arbeitsminister Phiphat Ratchakitprakarn ging näher auf die finanzielle Notlage ein, in der sich thailändische Arbeitnehmer in Israel befinden, und erklärte, dass viele bleiben, um ihren finanziellen Verpflichtungen nachzukommen, aus Angst, anderswo keine vergleichbare Arbeit zu finden. Er wies darauf hin, dass die Situation weiterhin komplex sei, da die thailändische Regierung ihre Staatsangehörigen weiterhin beobachte und ihnen Unterstützung leiste.

Das Vorstehende ist eine Pressemitteilung der PR-Abteilung der thailändischen Regierung.

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.