Frau in Phuket verhaftet, weil sie angeblich Bankkonten für Betrüger eröffnet hatte

Phuket -

In Chalong wurde eine Frau verhaftet, nachdem sie angeblich Bankkonten für Callcenter-Betrüger eröffnet hatte, deren Opfer mehr als eine Million Baht verloren hatten.

Das Central Investigation Bureau (CIB) teilte dem Phuket Express mit, dass sie am vergangenen Wochenende in einem Haus in Chalong eine Frau festgenommen hätten, die nur als Frau Wiparat identifiziert wurde. Ihr wird vorgeworfen, Bankkonten eröffnet zu haben, die andere für kriminelle Online-Aktivitäten und Betrug nutzen könnten, und falsche Informationen in Computersysteme importiert zu haben, was zu weiteren Schäden geführt habe. Sie wurde zur Polizeistation Nong Khaem in Bangkok gebracht.

Die Festnahme erfolgte, nachdem viele Opfer Anzeige bei den Beamten erstattet hatten. Callcenter-Betrüger riefen angeblich zufällige Opfer an und behaupteten, es handele sich um Polizisten. Sie behaupteten, sie hätten Verdächtige wegen illegaler Drogen und Geldwäsche festgenommen und angeblich Bankkonten beschlagnahmt, von denen sie glaubten, dass sie den Opfern gehörten.

Die Betrüger forderten die Opfer auf, sie über die LINE-Anwendung hinzuzufügen. Anschließend riefen sie die Opfer per Video an und stellten sich in Polizeiuniformen vor. Sie forderten die Opfer auf, Geld auf das Bankkonto von Frau Wiparat zu überweisen, um ihre Bankkonten zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie nicht mit den mutmaßlichen Drogenverdächtigen in Verbindung stehen.

Insgesamt entstand ein Schaden von über einer Million Baht.

Die Betrüger seien offensichtlich weder Polizisten noch mit ihnen verbunden gewesen, fügten CIB-Beamte hinzu.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.