Verdächtiger, der an der Schießerei am Dusit College in Bangkok beteiligt war, ergibt sich in Phuket

Phuket -

Der letzte Verdächtige, der angeblich an der Erschießung eines Studenten des Dusit Technical College in Bangkok beteiligt war, hat sich der Polizei in Thalang gestellt.

Unsere bisherige Geschichte:

Am 20. November 2023 erhielten Polizeibeamte von Dusit einen Bericht über eine Schießerei in Ranong Soi 2, Dusit, Bangkok. Es wurde ein Unfall gemeldet, bei dem es sich um einen Studenten des Dusit Technical College handelte.

Die drei mutmaßlichen Hauptverdächtigen wurden identifiziert. Einer der mutmaßlichen Verdächtigen stellte sich freiwillig und wurde öffentlich als Herr Akkaraphon Sirimekanon identifiziert, ein 22-jähriger ehemaliger Student einer Hochschule in Thonburi.

Nun zum Update:

Die Polizei von Thalang teilte dem Phuket Express mit, dass am Freitag (24. November)th), dass ein Mann, der nur als Herr Om, 18, identifiziert wurde, ein gesuchter Verdächtiger ist, dem die Beteiligung an Mord, der Versuch, eine andere Person zu töten, der Besitz einer Schusswaffe und Munition ohne gesetzliche Erlaubnis und das Tragen einer Waffe in der Öffentlichkeit ohne gesetzliche Erlaubnis vorgeworfen werden Erlaubnis, das Abfeuern einer Waffe in der Öffentlichkeit und das Tragen von Waffen in der Öffentlichkeit ohne gesetzliche Erlaubnis.

Om ergab sich der Polizei von Thalang. Nach der Schießerei floh er nach Phuket und wohnte seit Mittwoch (22. November) im Haus seines Vaters in einer Wohnsiedlung in Pa Klok, Thalangnd).

Om erzählte seinem Vater, dass er nur hinten auf dem Motorrad gesessen habe, aber nicht an der Tötung von jemandem beteiligt gewesen sei, und behauptete, er habe keine Ahnung, was passieren würde, und sei nur Beifahrer gewesen. Sein Vater brachte ihn zur Übergabe an die thailändische Polizei, nachdem er von der Beteiligung seines Sohnes erfahren hatte, und Om wird für weitere rechtliche Schritte zur Dusit-Polizei zurückgeschickt.

Die thailändische Polizei glaubte auf der Grundlage des von ihr erlassenen Haftbefehls nicht an die Behauptung des Verdächtigen, er sei nur ein unschuldiger Passagier auf dem Motorrad eines der anderen Schützen gewesen. Zum Zeitpunkt der Drucklegung hatte der Verdächtige noch keine offizielle Klage eingereicht und es war unklar, ob er einen Anwalt hatte.

 

Die Originalversion dieses Artikels erschien auf unserer Schwester-Website The TPN National News, die unserer Muttergesellschaft TPN Media gehört.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.