Der thailändische Premierminister besucht am Wochenende Phuket, um Sicherheitsübungen zu inspizieren

Phuket -

Thailands Premierministerin Srettha Thavisin traf am vergangenen Wochenende in Patong ein und inspizierte Sicherheitsübungen.

Unsere bisherige Geschichte:

Thailands Premierministerin Srettha Thavisin wird heute Patong besuchen, um sich persönlich die Sicherheitsübungen vor der geschäftigen Hochsaison anzusehen.

Nun zum Update:

Premierminister Srettha und sein Team trafen am Freitag (1. Dezember) in Patong Beach einst) und wurden vom Gouverneur von Phuket, Sophon Suwannarat, am Patong Beach begrüßt. An der Veranstaltung nahmen Konsuln und Honorarkonsuln mit Sitz in Phuket aus acht Ländern teil: den Niederlanden, Mexiko, der Mongolei, Russland, China, England, Frankreich und Finnland.

Der Gouverneur von Phuket, Sophon, sagte, dass die Sicherheitsübungen darauf abzielten, das Vertrauen und die Sicherheit von Touristen und Einwohnern in Phuket zu stärken. Ziel der Regierung ist es, Phuket als internationale Provinz zu unterstützen, die dem Land mehr Tourismuseinnahmen beschert.

Der Premierminister leitete mehrere Sicherheitsübungen, die aus drei simulierten Situationen bestanden, in denen Schauspieler die Opfer und Kriminellen darstellten, aber echte Rettungs- und Polizeiteams ihr Können unter Beweis stellten, bevor sie Phuket verließen und nach Bangkok zurückkehrten.

Die Szenarien waren:

  • Ein Tourist, der rote Flaggen ignoriert und fast ertrunken wäre. Rettungsschwimmer retteten den von einem Schauspieler dargestellten Touristen innerhalb von fünf Minuten.

  • Unwetter mit hohen und starken Wellen im Meer. In dem Szenario kollidierte ein Passagierboot mit einem Schnellboot. Viele Menschen trieben etwa 150 Meter vom Ufer entfernt im Meer. Verletzte Passagiere, alle dargestellt von Schauspielern, wurden mit einem Hubschrauber und Rettungsbooten gerettet.

  • Eine KI-Kamera fing das Gesicht eines kriminellen Verdächtigen in der Nähe der Bangla Road ein und die Polizei nahm den Verdächtigen sofort mit einer Waffe fest. Der Verdächtige war ebenfalls Schauspieler.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.