Tragischer Busunfall in Prachuap Khiri Khan fordert 14 Todesopfer, mehrere Verletzte wurden gemeldet

Prachuap Khiri Khan –

Am 1. Dezember 00 um 5:2023 Uhr morgens erhielten die Polizeibeamten von Huai Yang einen Unfallbericht über einen Bus, der auf der Phetkasem Road, Bezirk Thap Sakae, Prachuap Khiri Khan, mit Bäumen am Straßenrand kollidierte. Es wurden 14 Opfer und viele Verletzte gemeldet.

Die Rettungsteams eilten zum Unfallort und fanden einen Reisebus Bangkok-Nathawi vor, der in schwerem Zustand am Straßenrand verunglückt war. Die Rettungsteams evakuierten die überlebenden Passagiere und leisteten Erste Hilfe, bevor sie sie in die Krankenhäuser Thap Sakae und Prachuap Khiri Khan überführten.

Zunächst sagten die zuständigen Beamten, dass sich im Bus 49 Passagiere und Buspersonal befanden. Der Vorfall ereignete sich im Hatwanakorn-Nationalpark in Prachuap Khiri Khan, als der Reisebus plötzlich gegen die Bäume am Straßenrand prallte, was zu 14 Toten und vielen Verletzten führte, sagten die Rettungsteams.

Die Polizeibeamten sagten zu, die genaue Ursache des Vorfalls zur weiteren rechtlichen Bearbeitung zu untersuchen.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde die genaue Ursache des Unfalls untersucht und die Namen der Verstorbenen waren der Öffentlichkeit noch nicht bekannt gegeben worden, da die zuständigen Behörden die Familienangehörigen der Opfer kontaktieren mussten.

Dieser Unfall ereignete sich nur wenige Tage nach einem Busunfall in Bangkok, bei dem achtzehn Fahrzeuge beschädigt und vier Menschen verletzt wurden. Dies führte zu Forderungen seitens des Busunternehmens, die Sicherheitsverfahren zu verbessern.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf unserer Schwesterwebsite The Pattaya News.

 

Kittisak Phalaharn
Kittisak hat eine Leidenschaft für Abenteuer, egal wie hart es sein wird, er reist mit einem abenteuerlichen Stil. Was sein Interesse an Fantasy angeht, sind Kriminalromane und Sportwissenschaftsbücher Teil seiner Seele. Er arbeitet als neuester Autor für Pattaya News.