Siebzig Touristen gerettet, bevor die Fähre in der Nähe von Inseln in Surat Thani sank

Surat Thani -

Ungefähr siebzig Touristen wurden evakuiert, nachdem Wasser in eine Nachtfähre eingedrungen war, bevor diese schließlich in der Nähe der Ang Thong-Inseln sank.

Der Polizeichef von Bo Phut, Oberst Denduang Thongsrisuk, sagte dem Phuket Express, dass am Freitag (22. Dezember)nd) am Morgen wurden sie von einer Nachtfähre über den Vorfall informiert, als die Fähre von Surat Thani nach Turtle Island (Koh Tao) fuhr.

Als die Fähre in der Nähe der Insel Ang Thong ankam, begann Wasser in die Fähre einzudringen, nachdem starke Wellen die Fähre getroffen hatten. Bei dem Vorfall waren die Wellen bis zu drei Meter hoch. Etwa 70 ausländische Passagiere wurden evakuiert und an Land in Sicherheit gebracht. Es dauerte etwa eine Stunde, bis die Fähre schließlich im Meer versank.

Ähnliche Vorfälle kürzlich im Süden und in Pattaya:

Ein Ausländer und ein Thailänder werden immer noch vermisst, nachdem ein Tauchboot im Bezirk Khuri Buri gekentert ist.

Vier Russen und ein thailändischer Reiseleiter wurden gerettet, nachdem ein Boot in Mueang Phang Nga gekentert war.

Ein Katamaran mit 29 Personen, die meisten davon ausländische Touristen, kenterte heute Abend, am 23. Dezember 2023, in der Nähe von Dongtan Beach, nachdem er kurz vor Sonnenuntergang von Koh Larn gekommen war. Es gab sechs leichte Verletzungen.

Ein Touristen-Schnellboot, „Bandaya 19“, kenterte am Sonntag (3. Dezember) in der Nähe der Insel Bubu, etwa 24 km von Satuns Insel Lipe entfernt. Das Boot beförderte 73 Touristen, darunter 3 Kinder und 4 Besatzungsmitglieder.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.