Premierminister besucht überschwemmte Gebiete in Narathiwat

PRESSEMITTEILUNG:

NARATHIWAT (NNT) – Premierministerin Srettha Thavisin besuchte am 26. Dezember die Provinz Narathiwat, um sich mit den anhaltenden schweren Überschwemmungen im Distrikt Ra-ngae zu befassen. In Begleitung von Regierungsbeamten bot der Premierminister über 200 Flutopfern, darunter älteren Menschen und Kindern, die in einem örtlichen Hilfszentrum untergebracht waren, Unterstützung an.

Während des Besuchs betonte Srettha die Notwendigkeit besserer Frühwarnsysteme für Überschwemmungen und räumte ein, dass solche Katastrophen häufig vorkommen. Er verteilte Hilfsgüter, interagierte mit medizinischen Teams und dankte den Beamten und Freiwilligen für ihre Bemühungen, den betroffenen Gemeinden zu helfen.

Der Premierminister verteilte außerdem königliche Tierfutterspenden an örtliche Landwirte und überprüfte eine vom Militär betriebene mobile Küche, die den Flutopfern Essen servierte.

Vor Abschluss seiner Reise besuchte Srettha eine von den anhaltenden Überschwemmungen verwüstete Gemeinde, um weitere Informationen über die Krise zu erhalten. Er betonte die dringende Notwendigkeit der Bereitschaft und forderte die Umsetzung umfassender Strategien zur Bewältigung und Eindämmung der anhaltenden Bedrohung durch Überschwemmungen in der Provinz und im gesamten tiefen Süden.

Das Vorstehende ist eine Pressemitteilung der PR-Abteilung der thailändischen Regierung.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.