Zwei Männer aus Myanmar nach Messerstecherei in Patong verhaftet

Patong –

Zwei Männer aus Myanmar wurden nach einer nächtlichen Messerstecherei in der Nähe eines Hotels in Patong festgenommen.

Die Polizei von Patong wurde nach Mitternacht um 0:45 Uhr über den Vorfall informiert. am Dienstag (26. Dezember) vor einer Bar in der Nähe eines Hotels an der Pracha Nukroh Road. Zeugen sagten der Polizei, dass eine Gruppe Jugendlicher auf Motorrädern eine andere Party verfolgte. Zeugen sagten, sie hätten ein Geräusch gehört, das einem Schuss ähnelte.

Die Polizei inspizierte den Tatort und überprüfte die CCTV-Aufnahmen in der Nähe. Die Polizei fand lediglich Knallkugeln. In der Nähe wurden keine Spuren von Schüssen gefunden.

Die Polizei fand Herrn Tean Pei, 23, und MR. WIN SITHU, 21, beide myanmarische Staatsangehörige, in der Nähe des Tatorts. Sie erzählten der Polizei, dass sie am Strand saßen, als etwa sieben andere Männer aus Myanmar, mit denen sie zuvor einen Konflikt hatten, sie angriffen. Einige von ihnen trugen Messer. Die beiden rannten weg, aber die Männer aus Myanmar verfolgten sie weiter. Einer von ihnen soll mit einem Messer auf sein Motorrad eingeschlagen haben, bevor er davonraste.

Die Polizei nahm schließlich zwei Verdächtige fest, die als MR identifiziert wurden. THAI, 19, und MR. SITE IAN, 21, beide Staatsangehörige Myanmars. Bei ihnen wurde ein 50 Zentimeter langes Messer beschlagnahmt. Sie wurden in einem Wok-Lager in Soi Rong Wai an der Na Nai Road in Patong festgenommen.

Sie wurden zur Patong-Polizeistation gebracht und dort wegen Angriffen auf andere und Tragen einer Waffe in der Öffentlichkeit angeklagt.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.