515 Fälle von Trunkenheit am Steuer am ersten Tag der siebentägigen Verkehrssicherheitskampagne zum thailändischen Neujahr

FOTO: Khaosarn Mueang Prakan

Thailand -

Die thailändische Bewährungsbehörde meldete am ersten Tag (515. Dezember) insgesamt 29 Fälle von Trunkenheit am Steuer in Thailandth) der Neujahrskampagne „Sieben Tage Verkehrssicherheit“.

Die Zahl der Fälle von Trunkenheit am Steuer beträgt 95.02 Prozent der anderen Fälle in der Bewährungskampagne und stellt damit die überwältigende Mehrheit der Fälle dar.

Die drei Provinzen mit den meisten Fällen von Trunkenheit am Steuer sind Samut Prakan mit 78 Fällen, gefolgt von Bangkok mit 69 Fällen und Nonthaburi mit 53 Fällen.

Beim Vergleich der Fallzahlen am ersten Tag der Kampagne im letzten Jahr wurde festgestellt, dass die Zahl der Straftäter, die auf Bewährung gestellt wurden, bei 214 lag. In diesem Jahr sind es 301 Personen, was einem Anstieg von 58 Prozent gegenüber dem letzten Jahr der Kampagne entspricht .

Die Originalversion dieses Artikels erschien auf unserer Schwester-Website The TPN National News, die unserer Muttergesellschaft TPN Media gehört.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.