Der deutsche Präsident wird diesen Monat Thailand besuchen

PRESSEMITTEILUNG:

BANGKOK (NNT) – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird ab dem 24. Januar eine Regierungsdelegation zu einem dreitägigen Besuch in Thailand leiten. Dies ist der erste Staatsbesuch eines deutschen Präsidenten in dem Land seit der Reise von Johannes Rau im Jahr 2002. Steinmeier , der seit März 2017 im Amt ist, wird von seiner Frau Elke Büdenbender unterstützt.

Ziel des Besuchs auf Einladung von Premierministerin Srettha Thavisin ist die Stärkung der bilateralen Beziehungen zwischen Thailand und Deutschland. Ein wichtiger Teil der Tagesordnung ist ein Treffen mit dem thailändischen Premierminister am 25. Januar im Regierungsgebäude, bei dem die Staats- und Regierungschefs die Unterzeichnung von Vereinbarungen im Zusammenhang mit dem Eisenbahnsystem und der wissenschaftlichen Zusammenarbeit überwachen werden.

Geplant ist auch ein Abendessen im Government House, das Srettha zu Ehren Steinmeiers, seiner Ehefrau und der deutschen Delegation ausrichtet. Anschließend findet eine Audienz bei Ihren Majestäten König und Königin im Dusit-Palast statt.

Sretthas Ziel bei diesem Besuch ist es, die Beziehungen zwischen Thailand und Deutschland zu einer strategischen Partnerschaft zu machen, die sich auf politische Zusammenarbeit, Handel, Investitionen, Energie, Sicherheit und den Umgang mit dem Klimawandel konzentriert.

Steinmeiers Zeitplan in Thailand umfasst eine Besichtigung des Mercedes-Benz-Werks in der Provinz Samut Prakan und einen Besuch des schwimmenden Solarparks Sirindhorn Dam, der von der Electricity Generating Authority of Thailand (EGAT) als das weltweit größte schwimmende Solar-Hybridprojekt präsentiert wird. . Auch das Inclusive Sustainable Rice Landscape Project, der Pha Taem Nationalpark im Nordosten und das Museum of Contemporary Art in Bangkok stehen auf seinem Reiseplan.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.