Seltener Omura-Wal in Phuket gesichtet

PRESSEMITTEILUNG:

Ein weißer Omura-Wal wurde von einem Reisenden an Bord eines Bootes 9 Kilometer südlich von Koh Hey in Phuket gesichtet. Meeresbiologen sagen, dass die Sichtung möglicherweise die erste jemals aufgezeichnete dieser schwer fassbaren Art in Thailand und vielleicht sogar weltweit sein könnte.

Assoc Prof. Thon Thamrongnawasawat, ein Meeresbiologe an der Kasetsart-Universität, identifizierte den Wal anhand seines markanten einzelnen Kamms auf der Vorderseite seines Kopfes, ein Merkmal, das den Omura-Wal vom Bruda-Wal unterscheidet.

Omura-Wale, eine Art, die hauptsächlich in Südostasien und den Gewässern südlich von Japan vorkommt, sind ein seltener Anblick. In Thailand werden sie häufiger in der Andamanensee gesichtet als im Golf von Thailand. Die Sichtung eines weißen Omura-Wals ist besonders selten. Assoc Prof. Thon geht davon aus, dass die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ereignisses bei etwa eins zu zehn Millionen liegt.

Beamte berichteten außerdem, dass Touristen kürzlich in der Nähe der Insel Phi Phi einen 7 Meter langen Weißwal gesichtet hätten. Sie arbeiten derzeit daran, die Art dieses Meereslebewesens zu bestätigen. Ausflugsboote und Fischereifahrzeuge werden aufgefordert, wachsam zu sein, wenn sie in Gebieten unterwegs sind, in denen bekanntermaßen Omura-Wale leben.

Das Vorstehende ist eine Pressemitteilung der PR-Abteilung der thailändischen Regierung.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.