Sechs Menschen nach Busunglück in Nakhon Si Thammarat verletzt

Nakhon Si Thammarat -

Bei einem Busunfall im Bezirk Thung Song sind sechs Menschen verletzt worden.

Die Polizei von Thung Song wurde am Sonntagabend (7. Januar) über den Unfall informiertth) an der Hauptstraße Asia 41 im Unterbezirk Nong Hong. Als Rettungskräfte am Unfallort eintrafen, fanden sie den umgestürzten Bus in der Nähe einer Schule.

Unter den Personen im Bus wurden sechs verletzte Personen gefunden. Sie wurden in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Andere Passagiere, die nicht verletzt wurden, sagten gegenüber assoziierten thailändischen Medien, dass der Passagierbus von Bangkok aus in Richtung Süden Thailands unterwegs sei. Berichten zufolge verlor der Busfahrer kurz vor dem Unfall plötzlich die Kontrolle.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung waren die Details noch begrenzt und weder der Name des Fahrers noch der Passagiere wurden den thailändischen Medien mitgeteilt.

Berichten zufolge wurde der Unfall sowohl vom Busunternehmen als auch von den Strafverfolgungsbehörden untersucht. Auch eine Aussage des Busfahrers wurde von der Polizei eingeholt.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.